Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Aufgaben der Fachstelle arbo

Die Finanz- und Kirchendirektion ist zuständig für arbo. Zu diesem Zweck wurde beim Statistischen Amt die Fachstelle Kantonales Personenregister arbo eingerichtet. Die Informatikdienstleistungen werden von der Zentralen Informatik des Kantons (ZI) erbracht.

Im Besonderen ist die Fachstelle zuständig für die Überwachung der Datenqualität und erfüllt folgende Aufgaben:

1. Überwachung des Meldeflusses mit den Gemeinden

Jede Änderung im Einwohnerregister der Gemeinden löst über das System sedex eine Meldung an arbo aus, die dort verarbeitet wird. Wenn die gemeldeten Daten inhaltlich nicht korrekt sind, treten so genannte fachliche Fehler auf. Diese Fehler bearbeitet die Fachstelle arbo in Zusammenarbeit mit der betreffenden Gemeinde und gegebenen falls mit dem Softwarelieferanten.

2. Qualitätssicherung

  • Validierung:
    Die Fachstelle arbo löst einmal im Monat für alle Gemeinden die Validierungsprüfung beim Bundesamt für Statistik aus. Dabei werden die Einwohnerdaten der Gemeinden inhaltlich geprüft. Diese Prüfung hilft, die Fehlerrate bei der Statistiklieferung gering zu halten. Die Lieferungen werden in Absprache mit den Gemeinden getätigt. Überwachung der Datenqualität
  • Plausibilisierung:
    Die Validierung und Statistiklieferung prüfen die vom Bund vorgegebenen Merkmale, die Plausibilisierung prüft die gleichen Merkmale sowie die vom Kanton zusätzlich definierten Merkmale wie Beziehungen und Einheitlichkeit der Wohnsitze in unterschiedlichen Gemeinden.
  • Bestandesabgleich:
    Einmal jährlich oder nach Bedarf liefern die Gemeinden den Gesamtbestand aus ihren Einwohnerregistern. Dieser wird mit dem Stand in arbo verglichen, allfällige Differenzen werden bereinigt.

3. Statistiklieferung

Viermal jährlich übermittelt die Fachstelle arbo die Daten an das Bundesamt für Statistik, welches diese für statistische Zwecke nutzt, siehe Volkszählung. Die Fachstelle arbo löst die Statistiklieferung auf das vom Bundesamt für Statistik vorgegebene Datum (Stichtag) aus. Bei der Statistiklieferung werden die gleichen Kriterien geprüft wie bei der Validierung. Der Bund übernimmt keine Daten von Gemeinden mit ungenügender Datenqualität. Daraufhin haben die Gemeinden zwei Wochen Zeit, ihre Fehler auf das Stichdatum der Statistiklieferung zu korrigieren. Die Stichdaten sind: 31.03./30.06./30.09./31.12. eines jeden Jahres. Die erste Lieferung (Probelierferung zur Qualitätskontrolle) erfolgt jeweils am Anfang und die zweite, definitive Lieferung am Ende des Folgemonats.

4. Kommunikation mit Gemeinden und den Einwohnerkontroll-Software-Herstellern

Die Fachstelle arbo arbeitet an der Verbesserung des Meldeflusses zwischen arbo und den Einwohnergemeinden. Mithilfe der oben erwähnten Validierung und Plausibilisierung werden die Personendaten überprüft, Fehlerlisten an die Gemeinden und gegebenenfalls an die Software-Lieferanten kommuniziert sowie den Gemeinden und Software-Lieferanten Anleitungen zur Behebung von Fehlern bei Personendaten gegeben. Für den Vertrieb ihrer Software bei den Baselbieter Gemeinden müssen sich deren Hersteller bei der Fachstelle arbo zertifizieren lassen.

5. Einführung und Testen der Software

Die Funktionen von arbo werden zweimal jährlich angepasst und erweitert. Die neuen Versionen der arbo-Software nennen sich Releases. Die Fachstelle testet und überprüft die jeweiligen neuen Releases und entscheidet über deren Installation und Abnahme. Die Fachstelle beteiligt sich aktiv an der Weiterentwicklung der Software im Rahmen der Geres-Community.

6. Unterstützung der abfrageberechtigten Stellen

Die Fachstelle arbo leistet den angeschlossenen Stellen fachlichen Support. Ziel ist es, dass die User des Kantonalen Personenregisters arbo die von ihnen festgestellten Inkonsistenzen der Fachstelle arbo mitteilen. Die Gemeinden sollten, in der Regel, nicht von den jeweiligen Usern direkt kontaktiert werden, sondern zentral über die Fachstelle arbo. Dies ermöglicht eine weitere Entlastung der Gemeinden durch die Telefonate der einzelnen kantonalen Stellen.

7. Beratung beim Anschluss an arbo

Begleitung der Anschlussprojekte von zukünftigen Nutzern. Für diese stellt die Fachstelle arbo zahlreiche Hilfsmittel zur Verfügung und begleitet die Stellen in ihren Anschlussprojekten.

Weitere Informationen.

Startseite Statistisches Amt

arbo - Personenregister BL

Aufgaben der Fachstelle arbo
Erreichte Meilensteine
System
Datenschutz
Rechtliche Grundlagen
Angeschlossene Stellen
Einwohnerkontrollen
Links

Kontakt

Statistisches Amt des
Kantons Basel-Landschaft
Fachstelle arbo
Rheinstrasse 42
4410 Liestal
T 061 552 56 32         
www.arbo.bl.ch

Zahlenfenster

Die Datenbestände des statistischen Amts sind unter zahlenfenster.bl.ch abrufbar und werden schrittweise mit interaktiven Grafiken und Gemeindekarten ergänzt.

Bild Legende:

Fusszeile