Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Erreichte Meilensteine

2019

01. Januar 2019: Anpassung an das reorganisierte Amt für Migration und Bürgerrecht
Per 01.01.2019 ist die organisatorische Verschiebung der Abteilung Bürgerrecht von der Zivilrechtsverwaltung zum Amt für Migration im Kantonalen Personenregister arbo nachvollzogen worden.

01. Januar 2019: Anbindung der Psychiatrie Baselland

Seit dem 01.01.2019 ist die Psychiatrie Baselland an das Kantonale Personenregister arbo angebunden.

2018

01. Juli 2018: Anbindung des Krebsregister beider Basel
Seit dem 01.07.2018 ist das Krebsregister beider Basel an das Kantonale Personenregister arbo angebunden.

01. Februar 2018: Anbindung der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden (KESB)
Seit dem 01.02.2018 sind die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden (KESB) des Kantons Basel-Landschaft an das Kantonale Personenregister arbo angebunden.

01. Januar 2018: Anbindung der Landeskanzlei

Seit dem 01.01.2018 ist die Landeskanzlei mit dem Aufgabenbereich Zentrale Dienste an das Kantonale Personenregister arbo angebunden.

2017

01. Dezember 2017: Anbindung des Statistischen Amtes
Seit dem 01.12.2017 ist das Statistische Amt mit den beiden Fachbereichen Bevölkerung und Bildung an das Kantonale Personenregister arbo angebunden.

01. November 2017: Anpassung an die Reorganisation der Zivilrechtsverwaltung

Seit dem 01.11.2017 sind die am Kantonalen Personenregister arbo angeschlossenen Aufgabenbereiche der Zivilrechtsverwaltung an deren Reorganisation angepasst worden.

01. Oktober 2017: Anbindung des Amtes für Berufsbildung und Berufsberatung

Seit dem 01.10.2017 ist das Amt für Berufsbildung und Berufsberatung mit der Hauptabteilung Ausbildungsbeiträge und Finanzen an das Kantonale Personenregister arbo angebunden.

01. Juli 2017: Anbindung der Basellandschaftlichen Pensionskasse (BLPK)
Seit dem 01.07.2017 ist die Basellandschaftlichen Pensionskasse (BLPK) mit dem Aufgabenbereich Kundendienst Versicherte an das Kantonale Personenregister arbo angebunden.

01. Januar 2017: Anbindung des Amtes für Industrie, Gewerbe und Arbeit

Seit dem 01.01.2017 ist das Amt für Industrie, Gewerbe und Arbeit mit den Aufgabenbereichen Personalverleih/private Arbeitsvermittlung, Ressort Wohnbauförderung, Fachstelle Schwarzarbeit, Ressort Arbeitsbewilligungen, Regionale Arbeitsvermittlungszentren (RAV) und Ressort Arbeitslosenentschädigung der Öffentliche Arbeitslosenkasse (Oe-Ka) an das Kantonale Personenregister arbo angebunden.

2016

01. Juli 2016: Inkraftsetzung Teilrevision des Anmeldungs- und Registergesetzes (ARG)
Per 01.07.2016 wurde die Teilrevision des Anmeldungs- und Registergesetzes (ARG) in Kraft gesetzt. Mit dieser Revision wurden folgende Anpassungen vorgenommen:

  • Erweiterung des kantonal erweiterbaren Merkmalskatalogs hinsichtlich diverser Zivilstandsangaben sowie der Angabe des Arbeitgebenden für die Quellensteuererfassung;
  • präzisere Formulierung der Rechtsfolgen bei unterlassener An-, Um- oder Abmeldung;
  • Beschränkung des Kantonalen Personenregisters auf natürliche Personen und der Wegfall juristischer Personen, da mit dem sogenannten UID-Register ein Bundesregister zur Verfügung steht, das aktualisierte Firmendaten inklusive aktueller Grundeigentümeradressen enthält;
  • Festlegung der Standards elektronischer Datenmeldungen der Einwohnergemeinden ans Kantonale Personenregister;
  • Möglichkeit des Anschlusses des Kantonsspitals Baselland, der Psychiatrie Baselland und des Universitäts-Kinderspitals beider Basel (UKBB) ans Kantonale Personenregister;
  • genauere Beschreibung des kantonalen Personenidentifikators für diejenigen Fälle, in denen die neue AHV-Versichertennummer nach dem Willen des Bundesgesetzgebers nicht zur Verfügung steht.

Aus der Revision des Gesetzes folgte, dass verschiedene Paragraphen der Anmeldungs- und Registerverordnung (ARV) angepasst werden mussten. Des Weiteren wurde der Anhang II der ARV komplett überarbeitet. Auch die Änderung bzgl. der ARV traten per 01.07.2016 in Kraft.

01. Januar 2016: Anbindung der Jugendanwaltschaft Basel-Landschaft

Seit dem 01.01.2016 ist die Jugendanwaltschaft Basel-Landschaft an das Kantonale Personenregister arbo angebunden.

01. Januar 2016: Anbindung des Amtes für Gesundheit
Seit dem 01.01.2016 ist das Amt für Gesundheit mit der Abteilung Spitäler und Therapieeinrichtungen an das Kantonale Personenregister arbo angebunden.

↑ Zum Seitenanfang

2015

01. Dezember 2015: Anbindung der Finanzverwaltung mit dem Aufgabenbereich Vollzug Verlustscheinübernahme obligatorische Krankenpflegeversicherung   

Seit dem 01.12.2015 ist die Finanzverwaltung mit dem Aufgabenbereich Vollzug Verlustscheinübernahme obligatorische Krankenpflegeversicherung an das Kantonale Personenregister arbo angebunden.

01. November 2015: Anbindung der Polizei Basel-Landschaft   

Seit dem 01.11.2015 ist die Polizei Basel-Landschaft an das Kantonale Personenregister arbo angebunden.

29. September 2015: Anbindung des Amtes für Kind, Jugend und Behindertenangebot

Seit dem 29.09.2015 ist das Amt für Kind, Jugend und Behindertenangebote an das Kantonale Personenregister arbo angebunden.

15. September 2015: Anbindung der Geschäftsstelle Tarifverbund Nordwestschweiz TNW   

Seit dem 15.09.2015 ist die Geschäftsstelle des Tarifverbund Nordwestschweiz TNW an das Kantonale Personenregister arbo angebunden.

01. Mai 2015: Anbindung des kantonalen Sozialamtes der Finanz- und Kirchendirektion   

Seit dem 01.05.2015 ist das Kantonale Sozialamt mit den Aufgabenbereichen Sozialhilfe, Rechtsdienst, Unterhaltsbeiträge und Koordinationsstelle für Asylbewerber an arbo angebunden.

01. Februar 2015: Anbindung Bereich Sicherheit 1 der Sicherheitsdirektion Basel-Landschaft   

Seit dem 01.02.2015 ist der Bereich Sicherheit 1 mit den Stellen Amt für Militär und Bevölkerungsschutz, Moto

↑ Zum Seitenanfang

2014

01. November 2014 : Anbindung Generalsekretariat BKSD

Seit dem 01.11.2014 ist das Generalsekretariat der Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion (BKSD) mit dem Aufgabenbereich Schulabkommen an das Kantonale Personenregister arbo angebunden.

01. Oktober 2014 : Anbindung Zivilrechtsverwaltung BL

Seit dem 01.10.2014 ist die Zivilrechtsverwaltung der Sicherheitsdirektion mit der Abteilung Erbschaftsamt, dem Ressort Bürgerrecht, dem Ressort Recht/Aufsicht, der Abteilung Grundbuchamt, der Hauptabteilung Handelsregisteramt, der Abteilung Zivilstandsamt, der Hauptabteilung Betreibungs-Konkursamt und der Abteilung Finanz und Administration an das Kantonale Personenregister arbo angebunden.

01. Juli 2014: Anbindung Staatsanwaltschaft, Kantonale Gerichtsverwaltung und Sozialversicherungsanstalt BL

Seit dem 01.07.2014 sind nun die Staatsanwaltschaft, Kantonale Gerichtsverwaltung sowie die Sozialversicherungsanstalt Basel-Landschaft an das Kantonale Personenregister arbo angebunden.

01. Juni 2014: Totalrevision Anmeldungs- und Registerverordnung (ARV)

Seit 01.06.2014 in Kraft ist die totalrevidierte ARV. In dieser wurden die Führung der Kollektivhaushalte in den Einwohnerregistern verfeinert sowie auch der Personen aus dem Asylbereich (§ 3 und § 4). Des Weiteren wurde geregelt, wie mit der Datenübermittlung der Einwohnergemeinden und er Voranzeige von IT-Wechseln umzugehen ist (§ 10 und § 11). Zudem wurde das Führen des Kantonalen Personenidentifikators und die Datenlöschung im kantonalen Personenregister geregelt (§ 15). Bei den Abfragerechten wird neu zwischen einem Dauerabfragerecht (§ 17 - 25) und einem Einmalabfragerecht (§ 26) unterschieden. In den §§ 17 bis 25 resp. § 26 wird neu das Prozedere des Anschlusses an das kantonale Personenregisters arbo beschrieben. Die §§  27-29 widmen sich abschliessend der Protokollierung der Abfragen sowie des Datenschutzes.

01. Juni 2014: Anmeldungs- und Registergesetz (ARG)

Seit 01.06.2014 ist eine neue ARG in Kraft. Im § 2 wurden die «Eltern mit jeweils amtlichem Namen und Vornamen» wieder aufgenommen, sowie im § 14 f bis wurde die Leitung des Krebsregisters beider Basel als abfrageberechtigte Stelle aufgenommen. 

01. Januar 2014: Anbindung Sportamt Baselland

Seit dem 01.01.2014 ist auch das Sportamt Basellandschaft an das Kantonale Personenregister arbo angebunden.

↑ Zum Seitenanfang

2013

01. Juli 2013: Abschluss Anhörungsverfahren der Gemeinden

Das Anhörungsverfahren betreffend der Abfragerechte der Gemeinde ist abgeschlossen. Die Ergebnisse werden zurzeit ausgewertet.

28. April 2013: Änderungen der kantonalen Bevölkerungsstatistik vollzogen

 Mit den Daten der Statistiklieferung des 1. Quartals 2013 wurde erstmals die kantonale Bevölkerungsstatistik berechnet. Seit Januar 2013 sind die Gemeinden entlastet von der Belieferung des Statistischen Amtes mit statistischen Daten.

 24. April 2013: Informationsveranstaltung «Abfrageberechtigung Gemeinden»

 Das Statistische Amt lud am 24. April 2013 die Gemeindevertreterinnen und -vertreter zu einer Informationsveranstaltung ein, um ihnen ihre Abfragerechte, die dazugehörenden gesetzlichen Grundlagen sowie die neuen Aufgaben der Gemeindeverwalterinnen / der Gemeindeverwalter zu erklären und sie über das weitere Vorgehen zu informieren. an der Veranstaltung waren 74 Gemeinden anwesend.

26. März 2013: Anschluss an arbo / Start des Anhörungsverfahrens 

Der Regierungsratsbeschluss vom 26. März 2013 mit Nummer 0543 regelt das Anschlussverfahren der kantonalen und kommunalen Stellen an arbo. Das Anhörungsverfahren «Abfragerechte der Gemeinden» hat begonnen.

14. März 2013: Abschluss der Anbindung Steuerverwaltung 

 Als erste Dienststelle wurde die Steuerverwaltung produktiv an arbo angeschlossen. Die Papiermeldungen von den Gemeinden an die Steuerverwaltung sind nicht mehr nötig. Seit Dezember 2012 fliessen die Personendaten aus dem kantonalen Personenregister arbo aller BL-Gemeinden produktiv in die NEST-Applikation der Steuerverwaltung ein.

↑ Zum Seitenanfang

2012

16. Oktober 2012: Stand Anbindung Steuerverwaltung

Die kantonale Steuerverwaltung nimmt derzeit die Anbindung derjenigen Gemeinden auf, die bisher Papiermeldungen an die Steuerverwaltung geschickt haben. Die Umstellung des Steuerregisters von Papiermeldungen auf eCH-Meldungen aus arbo läuft parallel zum bisherigen Alltagsgeschäft - die Gemeinden melden ihre Daten auf Papier, bis die Steuerverwaltung die Aufhebung dieser Schnittstelle kommuniziert.

11. September 2012: Stand Anbindung Steuerverwaltung

Seit Montag, den 3. September 2012, bezieht die Steuerverwaltung die Personendaten der 26 bisherigen RZ-Subjekt-Gemeinden aus arbo. Die Umstellung des Steuerregisters von RZ-Subjekt-Meldungen auf eCH-Meldungen konnte wie vorgesehen durchgeführt werden, die Zuständigen aufseiten Steuerverwaltung und arbo sind mit dem Ergebnis zufrieden. Die Mehrheit der Baselbieter Gemeinden meldet noch alle Änderungen im Einwohnerregister auf dem Papierweg an die kantonale Steuerverwaltung. Sobald das Meldewesen zwischen arbo und der Steuerverwaltung mit den 26 Gemeinden stabil läuft, folgt die Umstellung für diejenigen Gemeinden, die heute Papiermeldungen an die Steuerverwaltung schicken.

15. Juni 2012: Anbindung GeSoft-Gemeinden abgeschlossen

Seit Donnerstag, den 31. Mai 2012, sind alle 16 Baselbieter GeSoft -Gemeinden an das Kantonale Personenregister arbo angeschlossen. Insgesamt sind mittlerweile 83 Gemeinden produktiv an arbo angebunden, die Anbindungsphase wird bis Ende Juni 2012 vollständig abgeschlossen sein. Mit Abschluss der Gemeinde-Anbindungen rückt die Anbindung der arbo-Nutzer in den Projektfokus. In einem ersten Schritt wird die Steuerverwaltung angebunden.

24. April 2012: Die Anbindung Hürlimann-Gemeinden abgeschlossen

Seit Montag, den 23. April 2012, sind alle 33 Baselbieter Hürlimann-Gemeinden an das Kantonale Personenregister arbo angeschlossen. Insgesamt sind mittlerweile 67 Gemeinden produktiv an arbo angebunden. Die Anbindungen der 16 Baselbieter GeSoft-Gemeinden beginnen am 10. Mai und sind bis Ende Mai 2012 abgeschlossen. Im Pilotierungsprozess befindet sich zurzeit noch die Informatiklösung von Heimer.

12. März 2012: Die Anbindung der Dialog-Gemeinden ist abgeschlossen

Seit Freitag, den 9. März 2012, sind alle acht Baselbieter Dialog-Gemeinden an das Kantonale Personenregister arbo angeschlossen. Insgesamt sind mittlerweile 41 Gemeinden produktiv an arbo angebunden. Die Anbindung von weiteren 26 HISoft-Gemeinden ist bis Ende März 2012 abgeschlossen. Im Pilotierungsprozess befinden sich zurzeit noch die Informatiklösungen von Heimer und die Software GeSoft der RUF AG.

21. Februar 2012: Go-Entscheid für Hürlimann Informatik AG

Am 20. Februar 2012 hat der Kanton Basel-Landschaft den Go-Entscheid für die Anbindung der Hürlimann-Gemeinden gefällt. Das heisst, die Pilotierung mit der Hürlimann Informatik AG ist erfolgreich abgeschlossen worden und Gemeinden, die mit der Software HISoft arbeiten, können an arbo angeschlossen werden. In einem nächsten Schritt organisiert das Statistische Amt in Absprache mit den betroffenen Gemeinden die Anbindungstermine im März 2012. Die Anbindungsphase wird Ende März 2012 abgeschlossen sein.

10. Januar 2012: Go-Entscheid für Dialog Verw.-Data AG

Am 9. Januar 2012 hat der Kanton Basel-Landschaft den Go-Entscheid für die Anbindung der Dialog-Gemeinden gefällt. Das heisst, die Pilotierung mit der Dialog Verwaltungs-Data AG ist erfolgreich abgeschlossen worden und Gemeinden, die mit der Software GemoWin arbeiten, können an arbo angeschlossen werden. In einem nächsten Schritt organisiert das Statistische Amt in Absprache mit den betroffenen Gemeinden die Anbindungstermine im Februar 2012. Der Anbindungsplan soll Ende Januar 2012 stehen.

↑ Zum Seitenanfang

2011

28. September 2011: Anbindung der Gemeinden an arbo

Seit gestern sind alle sechs Baselbieter DuMo-Gemeinden an das Kantonale Personenregister arbo angeschlossen. Nebst den DuMo-Gemeinden sind alle W&W-Gemeinden und alle NEST-Gemeinden elektronisch mit arbo verbunden. Insgesamt sind mittlerweile 26 Gemeinden produktiv an arbo angebunden. Im Pilotierungsprozess befinden sich zur Zeit noch die Informatiklösungen von Heimer, Hürlimann und die Software GeSoft der RUF AG.

15. August 2011: Anbindung der Gemeinden an arbo

Seit Freitag, den 12.08.2011, sind alle Baselbieter Gemeinden, die mit der Software W&W arbeiten, an arbo angeschlossen. Nebst den W&W-Gemeinden sind - von einer Ausnahme abgesehen - auch alle NEST-Gemeinden elektronisch mit arbo verbunden. Insgesamt sind mittlerweile 19 Gemeinden an arbo angebunden. Die Vorbereitungen für die Anbindung weiterer Gemeinden laufen auf Hochtouren. Im Pilotierungsprozess befinden sich zur Zeit noch die Informatiklösungen von Heimer, Hürlimann und die Software GeSoft der RUF AG.

25. Juli 2011: Anbindung der Gemeinden an arbo

Am vergangenen Freitag, den 22.07.2011, ist die Gemeinde Roggenburg produktiv an das Kantonale Personenregister arbo angebunden worden. Mit Roggenburg hat die Anbindung derjenigen Gemeinden begonnen, die mit der Software W&W arbeiten. In den kommenden zwei Wochen folgen die Anbindungen der Gemeinden Böckten, Liedertswil, Liesberg, Nenzlingen, Burg i.L. und Blauen. Bis zum 12. August 2011 soll die Anbindung der W&W-Gemeinden abgeschlossen sein.

30. Juni 2011: Anbindung der Gemeinden an arbo

Der Kanton Aargau hat die Pilotierung der Gemeinde-Software W&W abgeschlossen und somit die Anbindung der betroffenen Gemeinden an die arbo-Software GERES freigegeben. Die Anbindung der sieben betroffenen Baselbieter Gemeinden ist eingeleitet und wird Ende Juli 2011 abgeschlossen sein. Die Darstellung rechts zeigt den Stand der weiteren im Kanton eingesetzten Software-Lieferanten im Pilotierungsprozess.

5. Mai 2011: Anbindung der Gemeinden an arbo

Seit dem 2. Mai 2011 sind alle im Kanton eingesetzten Informatiklösungen der Gemeinden GERES-zertifiziert. GERES ist die Software, mit der arbo aufgebaut wird. Mit dem Abschluss des Zertifizierungsprozesses erfüllen die Software-Lieferanten die erste Bedingung für eine Anbindung an arbo. Auf die Zertifizierung folgt die Pilotierung, die jeder Software-Lieferant mit ein oder zwei Gemeinden durchspielen muss. Erst nach erfolgreicher Pilotierung einer Gemeinde-Software können die jeweiligen Gemeinden an arbo angebunden werden. Angebunden sind derzeit zwölf Gemeinden, die mit der Software NEST der Firma Talus Informatik AG arbeiten. Mit Ausnahme von Talus befinden sich derzeit alle Software-Lieferanten in der Pilotierungsphase , es sind dies die Informatikfirmen Dialog, Heimer. Hürlimann, Ruf und Dumo.

Am Pilotierungsprozess sind beteiligt:

  • der Software-Lieferant der Gemeinde
  • der Kanton Basel-Landschaft oder der Kanton Aargau
  • die Herstellerfirma von GERES, Bedag Informatik AG

3. Januar 2011

Mit dem 31. Dezember 2010 ist der Stichtag für die Volkszählung 2010 verstrichen. Nach erfolgreicher Generalprobe vom vergangenen Oktober rüsten sich die Baselbieter Gemeinden derzeit für die offizielle - und für alle Schweizer Gemeinden obligatorische - Statistiklieferung der Volkszählung 2010. Das Statistische Amt empfiehlt den Baselbieter Gemeinden die Statistiklieferung zwischen dem 22. Januar und 31. Januar 2011 abzusenden, denn erst zu diesem Zeitpunkt ist das Eidgenössische Gebäude- und Wohnungsregister (GWR) durch die kantonalen GWR-Daten aktualisiert worden. Die Statistiklieferungen sind aber auch schon seit dem 01.01.2011 möglich. Die Daten der fünf Gemeinden, die mittlerweile an das Kantonale Personenregister arbo angeschlossen sind, werden vom Kanton aus an den Bund geliefert.
Über nachstehenden Link kann der Stand der Lieferungen für die Volkszählung 2010 auf Ebene Gemeinden aufgerufen werden:
http://www.e-service.admin.ch/wiki/display/statDelivery99/BL

Für den schweizweiten Überblick wählen Sie:
http://www.e-service.admin.ch/wiki/display/statDelivery99/Home

↑ Zum Seitenanfang

2010

8. November 2010: Statistiklieferung mit Stichtag 30.09.

↑ Zum Seitenanfang

Weitere Informationen.

Startseite Statistisches Amt

arbo - Personenregister BL

Aufgaben der Fachstelle arbo
Erreichte Meilensteine
System
Datenschutz
Rechtliche Grundlagen
Angeschlossene Stellen
Einwohnerkontrollen
Formulare
Links

Kontakt

Statistisches Amt des
Kantons Basel-Landschaft
Fachstelle arbo
Rheinstrasse 42
4410 Liestal
T 061 552 56 32         

Zahlenfenster

Zu den Tabellen aller Bereiche der öffentlichen Statistik

Fusszeile