Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Armutsstrategie

Gemeinsam mit der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) erarbeitet das Kantonale Sozialamt eine gesamtheitliche Strategie zur Verhinderung und Bekämpfung von Armut im Kanton Basel-Landschaft. Die Strategiearbeiten werden durch eine Projektgruppe bestehend aus Personen aus der Verwaltung und den Gemeinden unterstützt. Weiter werden in einer Echogruppe Fachpersonen u.a. aus nicht staatlichen Institutionen beigezogen.

Abschluss Meilenstein 1 (Mai 2019)

Der Meilenstein 1 der Strategiearbeiten wurde im Mai 2019 erfolgreich abgeschlossen. Er umfasste die Sichtung und Auswertung von bestehenden Massnahmen und Strategien zur Bekämpfung und Prävention von Armut. Zudem wurde ein Update der Zahlen aus dem Armutsbericht (2014) vorgenommen. Weiter wurde eine Onlinebefragung der Gemeinden durchgeführt. Dabei wurde nach Handlungsdruck und Wahrnehmung sowie Best Practice Beispielen im Bereich Armutsbekämpfung und -verhinderung gefragt. Zudem fanden eine Sitzung mit der Echogrppe (bestehend aus Vertretungen der Politik, NGO's, Gemeinden) sowie ein public hearing statt.

Aufgrund der Grundlagenerarbeitung wurden fünf Handlungsfelder definiert:

  1. Soziale Sicherheit / Existenzsicherung
  2. Arbeit
  3. (Aus-)Bildung
  4. Gesellschaftliche Teilhabe / Alltagsbewältigung
  5. Wohnen

Für die Handlungsfelder wurden Arbeitsgruppen gebildet. Diese bestehen aus Fachpersonen aus Verwaltung, Gemeinden und nichtstaatlichen Institutionen. Diese arbeiten Empfehlungen und Massnahmen für die einzelnen Handlungsfelder aus (Meilenstein 2).

Mehr Informationen: Factsheet

 

Weitere Informationen.

Fusszeile