Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Fachmann/frau Betriebsunterhalt EFZ

Bild Legende:

„Mein Lehrberuf ist so abwechslungsreich wie kein anderer, weil ich jeden Tag etwas anderes mache; mal arbeite ich im Garten, kontrolliere die Heizung, reinige die Turnhalle, warte Maschinen und vieles mehr.“
Nico

Für vielseitige, flexible und zuverlässige Jugendliche mit handwerklichem Geschick

Du arbeitest vorwiegend praktisch und bekommst einen vertieften Einblick in das vielfältige Arbeitsgebiet wie die Hauswartung und Instandhaltung, die Gebäude- und Raumreinigung, den Unterhalt von Grünanlagen, Wegen, Strassen und vielem mehr. Dabei lernst du die notwendigen sicherheitsrelevanten und organisatorischen Aspekte anzuwenden.

Als Allrounderin oder Allrounder mit vielseitigem handwerklichem Können führst du Reparatur-, Wartungs- und Kontrollarbeiten in den verschiedensten Bereichen aus: Strassenbau, Grünpflege, Haustechnische Anlagen, Holzarbeiten, Malerarbeiten, Lagerverwaltung und Reinigung. Ausserdem bist du die gute Seele der Liegenschaft oder des Werkhofs. Alle Informationen findest du im Flyer.

Voraussetzungen

Wichtig für eine gute Fachfrau oder einen guten Fachmann Betriebsunterhalt sind:

  • Abgeschlossene obligatorische Schulpflicht Niveau A oder E, mit gutem Notendurchschnitt in Deutsch, Mathematik, Werken und Sport.
  • Freude am Umgang mit verschiedenen Geräten und Maschinen sowie handwerkliches Geschick und technisches Verständnis.
  • Du bist zuverlässig, arbeitest gerne im Team und hast eine gute körperliche Konstitution.
  • Zusätzliche Voraussetzung bei Ausbildungsort Kaserne: Schweizer Bürgerrecht.

Praktische Ausbildung

Fachrichtung Hausdienst

Während deiner Ausbildung lernst du auf der Schul- und/oder Sportanlage oder der Kaserne die Tätigkeiten der Hauswartung, Instandhaltung in den Gebäuden und die Umgebungspflege kennen. Dazu gehören diverse Reparaturen, die Pflege der Grünanlagen, die Gebäude- und Raumreinigung sowie die Ver- und Entsorgung verschiedenster Materialien. Du lernst deine Arbeit als Dienstleistung zu verstehen und bist in der Lage, Handlungsbedarf zugunsten der Gebäudenutzer, Mieter oder Dritten zu erkennen.

Fachrichtung Werkdienst

Während deiner Ausbildung arbeitest du in einem Team im Tiefbauamt und wirst ausgebildet im Unterhalt von Werkarealen und Gebäuden, sowie diverser Reparaturen, der Pflege von Grünanlagen, der Reinigung und dem Unterhalt von Wegen und Strassen sowie der Wartung von Maschinen.

Schulische Bildung und Überbetriebliche Kurse (ÜK)

Der Berufsschulunterricht findet an 1 Tag pro Woche an der gewerblich-industriellen Berufsfachschule Liestal statt (http://www.gibliestal.ch/).

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmittelschule besucht werden.

Die überbetrieblichen Kurse finden wie folgt statt:

  1. Lehrjahr 4 Kurse à 2 Tage
  2. Lehrjahr 2 Kurse à 4 Tage
  3. Lehrjahr 1 Kurs à 4 Tage

Link zu den verschiedenen Fachthemen in Sursee: https://www.betriebsunterhalt.ch/grundbildung

Weitere Informationen.

Fusszeile