Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Austrittsmonitoring

Austrittsmonitoring im Kanton Basel-Landschaft
Der Kanton Basel-Landschaft setzt für die Austrittsbefragung ein modernes, flächendeckendes Online-Austrittsmonitoring ein. Mit dieser systematischen Befragung will der Kanton Basel-Landschaft als Arbeitgeber eine Einschätzung der austretenden Mitarbeitenden zum Kanton und zum vergangenen Arbeitsverhältnis erhalten. Dazu wird bei der Beendigung eines Arbeitsvertrages den Mitarbeitenden einen Zugang zu einer anonymen Online-Befragung per E-Mail zugestellt. Mitarbeitende ohne E-Mailadresse erhalten auf dem Postweg eine Einladung zur Befragung.

Warum ein Austrittsmonitoring?
Als Arbeitgeber interessiert sich der Kanton Basel-Landschaft sehr für die Meinungen der Mitarbeitenden und möchte von ihren Erfahrungen aus dem vergangenen Arbeitsverhältnis lernen. Zudem sind die Mitarbeitenden des Kantons Basel-Landschaft über das Anstellungsverhältnis hinaus auch Imageträger für den ehemaligen Arbeitgeber.

Mit dem Austrittsmonitoring sollen folgende Themen ausgeleuchtet werden:
  • Wie haben die Mitarbeitenden die Zeit beim Kanton Basel-Landschaft erlebt?
  • Was hat sie bewegt, motiviert?
  • Was waren die Beweggründe der Mitarbeitenden, den Arbeitsvertrag aufzulösen?
  • Was hat den Entschluss zum Wechsel begünstigt?
Wie wird die Anonymität gewährleistet?
Damit der Kanton Basel-Landschaft aus den eingereichten Antworten der Mitarbeitenden keine Rückschlüsse auf die Verfasser ziehen kann, wird das Austrittsmonitoring von einer externen Firma durchgeführt, welche alle eingegangenen Fragebogen anonym auswertet. Der gesamte Prozessablauf sowie die Handhabung der Daten erfüllen alle Anforderungen an die Datenschutz-bestimmungen des Kantons Basel-Landschaft. Die Erfassung der Austrittsgründe und die innovative Befragungsmethode lassen offene und ehrliche Antworten zu. 
Wer wird befragt?
Bei folgenden Beendigungen eines unbefristeten Vertrages wird automatisch eine Einladung zur Austrittsbefragung zugestellt:
  • Kündigung des Arbeitsvertrages durch Mitarbeitende
  • Übertritte
  • Ordentliche oder freiwillige Pensionierungen
Was wird mit den Antworten gemacht?
Die anonymen Ergebnisse dieser Befragung dienen dem Kanton als Anhaltspunkt für mögliche Veränderungsmassnahmen. Eine kontinuierliche Messung zeigt Entwicklungen auf und identifiziert wichtige Gründe und Motive der Befragten. Die Daten liegen zudem in strukturierter sowie systematischer Form vor, welche Vergleiche und Langzeitanalysen zulässt.

Was für Vorteile hat das Austrittsmonitoring?
Das Austrittsmonitoring:
  • bietet den Mitarbeitenden eine Plattform, sich über ihr vergangenes Arbeitsverhältnis mit einem offenen und ehrlichen Feedback anonym zu äussern.
  • stellt ein systematisches, abgestimmtes Vorgehen bei der Erfassung der Austrittsgründe sicher.
  • ist ein kontinuierliches System, welches Langzeit- und Quervergleiche zulässt.
  • gewährleistet eine fundierte Befragung, welche sich auf das Wesentliche fokussiert.
  • ermöglicht das Erstellen von aussagekräftigen Auswertungen, welche Verbesserungspotenziale der Personalerhaltung sichtbar machen.

↑Zum Seitenanfang

Weitere Informationen.

Kontakt

Personalamt
Kompetenzzentrum Personal

Rheinstrasse 24
4410 Liestal
Telefon 061 552 52 46
Lageplan

Organigramm

Personalamt
Dienstleistungszentrum Personal
Rheinstrasse 28
4410 Liestal
Telefon 061 552 91 50
Fax 061 552 91 79
Lageplan

Organigramm

Behördenverzeichnis

Kontakte für Mitarbeitende und Führungskräfte

 

Fusszeile