Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Finanz- und Kirchendirektion / Medienmitteilungen / Wahl des Leiters Dienststelle „Zentrale Informatik“

Wahl des Leiters Dienststelle „Zentrale Informatik“

09.07.2015
Wahl des Leiters der neu geschaffenen Dienststelle „Zentrale Informatik“

Der Regierungsrat hat René Kilcher als Leiter der neu geschaffenen Dienststelle „Zentrale Informatik“ gewählt. René Kilcher wird die Stelle am 20. Oktober 2015 antreten.

Der 54-jährige René Kilcher hat an den Universitäten Basel und Zürich sowie an der ETH Zürich studiert und seine Studien mit einem Lizenziat an der Universität Zürich (lic. oec. publ. / Richtung Wirtschaftsinformatik) abgeschlossen. Nach Tätigkeiten in der Privatwirtschaft, u. a. als Gründer und Geschäftsführer einer eigenen Informatikfirma, und an einem Bildungsinstitut des Bundes hat er Funktionen beim Finanzdepartement des Kantons Basel-Stadt in der Fachstelle für Informatik und Organisation und anschliessend als Leiter der Zentralen Informatikdienste innegehabt. Aktuell ist er Leiter Informatik (CIO) beim Eidgenössischen Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK). René Kilcher ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.

Der Regierungsrat ist überzeugt, dass mit René Kilcher eine Person angestellt werden konnte, welche die Anforderungen an einen Leiter der Zentralen Informatik bestens erfüllt. Seine fundierte Ausbildung und seine langjährige Erfahrung im Informatikbereich, insbesondere auch seine Tätigkeiten in der öffentlichen Hand, befähigen ihn in besonderer Weise für die ausgeschriebene Funktion.

Nach der Reorganisation der kantonalen Informatik und Zentralisierung aller IT-Querschnittsaufgaben im Generalsekretariat der Finanz- und Kirchendirektion hat der Regierungsrat beschlossen, die Bereiche „Zentrale Informatikdienste“ und „Informatikplanung und -koordination“ in eine eigene Dienststelle auszugliedern. Der Landrat hat dieser Umstrukturierung am 16. April 2015 zugestimmt.

Für Rückfragen
Regierungsrat Dr. Anton Lauber, Vorsteher der Finanz  und Kirchendirektion (FKD), 061 552 52 05

Weitere Informationen.

Bild Legende:

Fusszeile