Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Finanz- und Kirchendirektion / Medienmitteilungen / Erneute Bestätigung des AAA-Ratings für den Kanton BL

Erneute Bestätigung des AAA-Ratings für den Kanton BL

19.07.2013
Die internationale Rating-Agentur Standard & Poor's hat das AAA-Rating für den Kanton Basel-Landschaft bestätigt. AAA ist die Bestnote für die Beurteilung der Kreditwürdigkeit. Den Ausblick für den Kanton beurteilt Standard & Poor‘s, wie bereits im Vorjahr, mit dem Prädikat "negativ".

Standard & Poor's hat das Emittentenrating AAA und das Kurzfristrating A-1+ für den Kanton Basel-Landschaft bestätigt. Der Kanton gehört somit weiterhin zu den Schuldnern mit höchster Bonität. Die Agentur nennt das umsichtige Management, welches die Massnahmen zur Haushaltskonsolidierung eingeleitet hat, und die bisherige gute Haushaltsführung als wichtigen Grund für die Bestätigung. Die seit Jahren gelebte Finanzpolitik, welche den mittelfristigen Haushaltsausgleich anstrebt, eine vorsichtige Planung umfasst und Kurskorrekturen bei Abweichungen vorsieht, wird als wesentliche Stärke des Kantons angesehen.

Zudem profitiert gemäss Standard & Poor's das Rating von einer dynamischen Wirtschaft sowie von den berechenbaren und staatstragenden Rahmenbedingungen. Die Liquidität wird aktuell sehr positiv beurteilt. Hervorgehoben wird der gute Zugang des Kantons zur Liquidität auf den Finanzmärkten.

Die Agentur hält es aber für wenig wahrscheinlich, dass der Kanton mit Steuererhöhungen dem strukturellen Defizit entgegenwirken wird. Nach Meinung von Standard & Poor's riskiert der Kanton Basel-Landschaft eine Verschlechterung der Haushaltslage und der Liquidität, wenn es nicht gelingt, die eingeleiteten Entlastungsmassnahmen erfolgreich umzusetzen. Massgebend für den negativen Ausblick ist die Einschätzung von Standard & Poor's, wonach die Wahrscheinlichkeit ein Drittel beträgt, dass in den nächsten zwei Jahren die gesetzten Entlastungsziele nicht erreicht werden. Standard & Poor's sieht daher sehr wenig Spielraum für den Kanton, von den eingeleiteten Konsolidierungsmassnahmen des Entlastungspakets abzuweichen. Beim Ausblick könnte das Prädikat "stabil" zurückerlangt werden, wenn es gelingt, den Trend der negativen Haushaltsentwicklung zu brechen und mittelfristig wieder zu einem strukturell ausgeglichenen Haushalt zu gelangen.

Die Bewertung von Standard & Poor's bestätigt die umsichtige Finanzplanung der Regierung und akzentuiert die Notwendigkeit der vollumfänglichen Umsetzung des Entlastungspaketes in der Höhe von CHF 180 Mio.

Das Einstufungsverfahren von Standard & Poor’s ist für den Kanton im Jahre 2001 erstmals durchgeführt worden. Seither ist dieser ohne Unterbruch mit AAA bewertet worden. Das Rating hat heute mit der Schuldenkrise eine noch zentralere Bedeutung für die Kapitalmärkte als früher. Die Bonität von Kapitalanlagen der ganzen Welt kann aufgrund vergleichbarer Kriterien einfach beurteilt werden.

Das AAA führt für den Kanton zu leicht tieferen Zinsen bei Geldaufnahmen. Es zeigt der Öffentlichkeit, dass Wirtschaft und Finanzhaushalt des Kantons Basel-Landschaft stabil und gesund sind. Die Standortattraktivität des Kantons Basel-Landschaft für Unternehmungen und Privatpersonen wird mit einer einfachen Benotung zum Ausdruck gebracht.
Finanz- und Kirchendirektion

19. Juli 2013

Weitere Informationen.

Fusszeile