Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Beim Kanton

Der Kanton Basel-Landschaft steht für die Gleichstellung seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein. Dazu hat er verschiedenste Bereiche im Blick – von flexibler Arbeitszeit und Jobsharing über gendersensiblen Kaderzugang bis zu geschlechtergerechter Sprache. In der Zukunftsstrategie Gleichstellung 2017-2020 bündelt er weitere konkrete Massnahmen.

Der Kanton Basel-Landschaft engagiert sich nach innen und aussen für die tatsächliche Gleichstellung: Nach innen, indem er sich für betriebliche Gleichstellung der Mitarbeitenden einsetzt. Nach aussen, indem er bei seiner Politik immer auch die tatsächliche Gleichstellung der Baselbieter Bevölkerung in allen Lebensbereichen im Auge hat. Als grösste Arbeitgeberin in Baselland stellt sich der Kanton damit vielfältigen Aufgaben.

Gleichstellung BL unterstützt den Kanton in seinem Doppelauftrag als Kompetenzzentrum: Sie überprüft kantonale Erlasse und Massnahmen, berät Behörden, Unternehmen und Private zu Fragen der Gleichstellung von Frau und Mann, bietet eine Fachbibliothek an und leistet Öffentlichkeitsarbeit.

Ausschliesslich an Kantonsmitarbeitende richtet sich Gleichstellung BL in den Einführungen für neue Mitarbeitende, in der Prävention zum Schutz vor sexueller Belästigung am Arbeitsplatz und bei der Mitarbeit oder in Stellungnahmen zu Personalmassnahmen.

 Rechtliche Grundlagen

Die rechtliche Grundlage für die betriebliche Gleichstellung und die Chancengleichheit der Geschlechter ist neben dem Einführungsgesetz zum Gleichstellungsgesetz und dem Personalgesetz unter anderem die Weisung zur Gleichstellung von Frau und Mann in der kantonalen Verwaltung. Sie regelt die Gleichstellung der Geschlechter bei Stellenausschreibung, Wahlen, Beförderung, Aus- und Weiterbildung. Die Personalstrategie des Kantons unterstreicht die Chancengleichheit.

Sowohl auf kantonaler wie auf nationaler Ebene bestehen weitere Rechtsgrundlagen. Auf der Datenbank www.gleichstellungsgesetz.ch sind auch die Lösungen der ehemals strittigen Gleichstellungsfälle des kantonalen Arbeitgebers dargestellt.

 Umsetzung im Überblick

Die betriebliche Gleichstellungspolitik des Kantons Basel-Landschaft beruht auf vier Eckpfeilern: einer gleichstellungsfreundlichen Arbeitsgestaltung, der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, dem offenen Zugang zu Karrieren und der Darstellung von Gleichstellung in Sprache, Bildern und Statistik. Die konkreten Massnahmen innerhalb der kantonalen Verwaltung finden Sie unter «Gleichstellung für Kantons-Mitarbeitende».

Zudem setzen alle Direktionen sowie die Landeskanzlei die Zukunftsstrategie Gleichstellung 2017-2020 um.

Weitere Informationen.

Gleichstellung BL

Tel. 061 552 82 82
gleichstellung@bl.ch

Fusszeile