Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Finanz- und Kirchendirektion / Gleichstellung BL / Nachrichten / Rückblick auf den Gendertag – Zukunftstag 2016

Rückblick auf den Gendertag – Zukunftstag 2016

23.11.2016

Am 10. November setzten Mädchen und Jungs die Gender-Brille auf und entdeckten neue Horizonte.

Am zweiten Donnerstag im November fand zum 16. Mal der Nationale Zukunftstag, und damit auch der Gendertag – Zukunftstag für Mädchen und Jungs im Baselbiet statt. Die Schülerinnen und Schüler der 5. – 9. Klasse hatten die Gelegenheit, über ihre Zukunft nachzudenken und untypische Arbeitsfelder und Berufe zu entdecken. Die Verwaltung des Kantons Basel-Landschaft beteiligte sich wieder am Gendertag – Zukunftstag und bot den Jugendlichen der 1. Sek. verschiedenste Möglichkeiten zum Seitenwechsel. 37 Mädchen und 20 Jungs nahmen diese wahr und gewannen einen Einblick in die vielfältige Arbeit der Kantonsbibliothek, des Tiefbauamtes oder der Polizei. Gleichstellung BL durfte auch dieses Jahr drei Jungs an der Rheinstrasse 24 begrüssen, welche für einen Vormittag in die Rolle von Gleichstellungsbeauftragten schlüpften. Die Jugendlichen lernten mehr über das Gleichstellungsgesetz, forschten nach gleichstellungsfreundlichen Emoticons, bearbeiteten Emailanfragen zu Themen wie Lohnungleichheit und recherchierten dazu in der Fachbibliothek. Den Nachmittag verbrachten alle «Seitenwechslerinnen und Seitenwechsler» bei einem Besuch der Deponieanlage Elbisgraben in Arisdorf, wobei es viel Neues zu entdecken gab. So staunten die Jugendlichen, als sie hörten, dass aus dem Abfall einer Deponie irgendwann ein schöner Hügel wie der Lindenstock entsteht.

Das Team von Gleichstellung BL freut sich schon auf nächstes Jahr!

SAVE THE DATE: Der nächste Gendertag – Zukunftstag findet am 9. November 2017 statt!

Bild Legende:
Bild Legende:

Beim gemeinsamen Mittagessen wird neue Energie getankt, um dem Regen auf der Deponie Elbisgraben zu trotzen. Fotos: Jacqueline Weber, Rahel Fenini.

Weitere Informationen.

Fusszeile