Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Finanz- und Kirchendirektion / Gleichstellung BL / Nachrichten / Berufsorientierung nach Interessen statt Normen

Berufsorientierung nach Interessen statt Normen

24.08.2017 12:12

Der Gendertag - Zukunftstag ist ein Schultag gegen Stereotype und für offene Laufbahnen. Neu liegt nun ein Leitfaden dazu vor – für Lehrpersonen, Schulleitungen und Betriebe.

Die Berufs- und Lebensplanung hängt stark mit Rollenbildern zusammen. Dessen sollen sich Jugendliche bewusst werden, weshalb in den letzten 15 Jahren der Baselbieter «Gendertag – Zukunftstag für Mädchen und Jungs» etabliert worden ist. Jeweils am zweiten Donnerstag im November ermuntert der Gendertag mit Anlässen und Berufseinblicken Schülerinnen und Schüler, ihre Ziele und Ausbildung einzig nach ihren Interessen und Fähigkeiten auszurichten. Die Steuergruppe Gendertag – Zukunftstag legt jetzt einen zusammenfassenden Leitfaden vor, der Schulleitungen, Lehrpersonen und beteiligten Betrieben zur Planung, Durchführung und Reflexion dienen kann. Er bietet neben gleichstellungsrelevanten Facts und Figures ein pädagogisches Konzept über fünf Jahre von der 5. Primar- bis 3. Sekundarklasse und viele Hinweise auf praxistaugliche Unterrichtsmaterialien.

Der nächste Gendertag – Zukunftstag ist bereits am Horizont: Der Elternbrief bietet einen Kurzüberblick dazu. Ihre Kinder können sich ab 30.8.2017, 19 Uhr einen Platz für den 9. November 2017 sichern.

Weitere Informationen.

Fusszeile