Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion / Sport / Unsere Angebote und Anlässe / Nachmittag der offenen Türe im Sportamt

Nachmittag der offenen Türe im Sportamt

Besuchen Sie uns am Mittwoch, 3. April 2019

Bild Legende:

Seit Februar 2019 ist das Sportamt Baselland an der Rheinstrasse 44 in Liestal tätig. Am Mittwoch, 3. April 2019, 13.30-17.00 Uhr, sind Interessierte eingeladen, die neuen Räumlichkeiten des Sportamts zu besichtigen, das Sportamt-Team kennen zu lernen und auch Wissenswertes über die Sportförderung zu erfahren. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Ab 17.00 Uhr findet ein Eröffnungsapéro für geladene Gäste statt.

Situationsplan neuer Standort Sportamt

 

Nach 26 Jahren Unterbruch wieder in Liestal

Seit August 1992 hatte das Team des Sportamtes Baselland seine Aufgaben in der kantonseigenen Liegenschaft an der St. Jakobstrasse 43 in Pratteln wahrgenommen. Anfang Februar 2019 erfolgte der Umzug nach Liestal an die Rheinstrasse 44. In der Zwischenzeit lebte sich das Team bestens in Liestal ein.

Als sich abgezeichnet hatte, dass das Sportamt-Team seinen langjährigen Standort an der St. Jakobstrasse 43 in Pratteln in absehbarer Zeit verlassen sollte, hielt sich bei den Mitarbeitenden die Begeisterung zunächst in Grenzen. Das Team fühlte sich in Pratteln wohl und bestens aufgehoben. Je näher der Umzug nahte, desto grösser war die Vor-Freude auf den neuen Standort, wo bis vor kurzem das Lufthygieneamt beider Basel tätig war.

Nach mehrmonatiger Planungszeit, Räumungsarbeiten und Entsorgungsmassnahmen am bisherigen Standort sowie umfassenden Umbautätigkeiten am künftigen Standort erfolgte Anfang Februar der Umzug von Pratteln nach Liestal an die Rheinstrasse 44. Dank der grossen Unterstützung des Hochbauamts und des verantwortlichen Architekturbüros klappte der Wechsel nach Liestal reibungslos und konnte eine ideale Aufteilung der Räumlichkeiten realisiert werden.

Im Untergeschoss wird das Sportmaterial, das Sportvereinen und Organisatoren für Kurse und Veranstaltungen zur Verfügung gestellt wird, gelagert. Im Parterre befindet sich der Empfang und haben die Mitarbeitenden der Abteilung Dienstleistungen und Anlässe ihre Arbeitsplätze. Im ersten Obergeschoss sind die Mitarbeitenden der Abteilung Sportförderung tätig. Im zweiten Obergeschoss stehen insbesondere ein grosses Sitzungszimmer sowie ein Besprechungsraum zur Verfügung.

Mittlerweile hat sich das Sportamt-Team am neuen Standort eingelebt, die neuen Abläufe im Haus und im Tagesgeschäft verinnerlicht und kann seine Kernaufgaben der Sportförderung (Ausbildung, Breitensportanlässe, Beratung, Vermittlung und die finanzielle Unterstützung) effizient wahrnehmen. Rund 400 Meter vom Generalsekretariat der Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion gelegen, können die Mitarbeitenden die meisten Sitzungsorte zu Fuss erreichen.

Weitere Informationen.

Fusszeile