Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Info Coronavirus

Bild Legende:

Hilfreiche Dokumente für Sportvereine, Sportverbände und Sportorganisationen

Zusätzliche Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus, Verfügung vom 8.7.20

Die Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion hat am 8. Juli verfügt, dass Organisatoren von Veranstaltungen mit über 100 Besucherinnen und Besuchern, an denen während mindestens 15 Minuten weder der erforderliche Abstand von 1.5 Metern eingehalten noch geeignete andere Schutzmassnahmen wie das Tragen einer Gesichtsmaske ergriffen werden können, verpflichtet sind, eine Unterteilung in Steh- oder Sitzplatzsektoren mit maximal 100 Personen vorzunehmen. Dies bedeutet für Sportveranstaltungen folgendes:

Hat eine Sportveranstaltung, an denen während mindestens 15 Minuten weder der erforderliche Abstand von 1.5 Metern eingehalten noch geeignete andere Schutzmassnahmen wie das Tragen einer Gesichtsmaske ergriffen werden können, mehr als 100 Teilnehmende, so müssen diese in Gruppen von maximal 100 Personen unterteilt werden. Die Veranstalter haben dafür zu sorgen, dass diese Gruppen nicht durchmischt werden, auch nicht mit Besucherinnen und Besuchern. Ist dies nicht möglich, so gilt eine Pflicht zum Tragen einer Schutzmaske oder eine maximale Teilnehmerzahl von 100 Personen, inklusive Helfende und Betreuungspersonen sowie Besucherinnen und Besucher.

Diese Verfügung gilt bis zum 31. August 2020.

Da sich die Anzahl Personen, welche vom Kantonsärztlichen Dienst identifiziert und benachrichtigt werden muss, stetig erhöht und zudem mit steigenden Fallzahlen zu rechnen ist, sind diese zusätzlichen Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus erforderlich, um eine Überlastung des Contact Tracing-Systems zu verhindern.

Link zur Verfügung Nr. 4 der Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion

Weitgehende Normalisierung und vereinfachte Grundregeln zum Schutz der Bevölkerung seit dem 22. Juni


Der Bundesrat hat am 19. Juni weitere Lockerungen beschlossen. Diese gelten ab 22. Juni. Voraussetzung bleiben in allen Fällen entsprechende Schutzkonzepte. Die Entscheide des Bundesrates sind hier zu finden. Die Hygiene-Empfehlungen des BAG sind bei sämtlichen Sportaktivitäten stets zu beachten.

Künftig gilt ein Abstand von 1,5 Metern, statt wie zuvor 2 Meter. Die Regel, wonach pro Person 10m2 Trainingsfläche bereitgestellt werden muss, entfällt. Aufgehoben ist auch das Verbot von Wettkämpfen für Sportarten mit engem Körperkontakt.

Es dürfen Sportveranstaltungen mit bis zu 1000 Personen stattfinden. Sofern es zu keiner Durchmischung der Zuschauer*innen mit den Sportler*innen kommt, sind auch bis je 1000 möglich. Der Veranstalter muss sicherstellen, dass die Zahl der maximal zu kontaktierenden Personen nicht grösser als 300 ist, etwa durch die Unterteilung in Sektoren. Eine Durchmischung dieser Gruppen ist nicht erlaubt. Kann innerhalb dieser Gruppen der Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden, empfiehlt sich gemäss BAG zudem das Tragen einer Schutzmaske. Gilt bei einer Veranstaltung jedoch eine generelle Maskenpflicht und/oder kann die Abstandsregelung (1,5m) durchgehend eingehalten werden, kann die Aufteilung auf Gruppen und die Erfassung der Personendaten verzichten werden.

Sportanlagen

Weitere Informationen, insbesondere für Betreiber von Sportanlagen, finden Sie auf der Internetplattform der Arbeitsgemeinschaft Schweizerischer Sportämter (ASSA)Link.

Ferienlager für Kinder und Jugendliche möglich

Im Sommer finden zahlreiche Lager mit Kindern und Jugendlichen statt. Viele Gemeinden organisieren zudem während den Ferien Tagesstrukturen. Diese Angebote sind seit dem 6. Juni mit den entsprechenden Schutzkonzepten möglich. Kinder und Jugendliche sollen die Tage möglichst in gleichbleibenden Gruppen verbringen. Für Lager gilt eine Obergrenze von 300 Teilnehmenden, zudem müssen Präsenzlisten geführt werden. => Rahmenvorgaben Sportlager

Das Sportamt hat Antworten für häufig gestellte Fragen in Bezug auf die Wiederaufnahme der Sportaktivitäten in einem FAQ zusammengestellt. 

Regelungen im Sport - generelle Informationen
FAQ zu den häufig gestellten Fragen
(Q & A BASPO)
FAQ rund um Sportinfrastrukturen (assa)

 

Weitere Informationen.

Fusszeile