Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion / Sport / Medien und Kommunikation / 3 Fragen an... / Gerald Meier, Präsident des Bezirksschwingklubs Sissach

Gerald Meier, Präsident des Bezirksschwingklubs Sissach

15.05.2019

Als Präsident eines Vereines, der im Jahr 2019 sein 100-jähriges Bestehen feiert, kommen zusätzliche Aufgaben auf Gerald Meier zu. Aufgaben, die er mit seinen Kollegen gerne auf sich nimmt. Wir erfahren von ihm, welches die Höhepunkte der Vereinsgeschichte sind, wie der Bezirksschwingklub Sissach das Jubiläum feiert und wieso der Schwingsport in den vergangenen Jahren seiner Meinung nach einen Aufschwung erlebt hat.

1.    Welches waren die bisherigen Höhepunkte der Vereinsgeschichte?

„Da wir keinen Schwinger König oder Unspunnensieger in unseren Reihen haben oder gehabt haben, sind es die kleineren aber nicht weniger erwähnenswerte Erfolge wie beispielsweise regelmässige Zweig- und Kranzgewinne von Jung- und Aktivschwingern an Kantonal- und Eidgenössischen Schwingfesten. Der letzte grosse Erfolg liegt schon 33 Jahre zurück. Damals konnte sich Ferdinand Christen in Sion einen Eidgenössischen Kranz auflegen lassen.

Ebenfalls ein grosser Erfolg ist das neu lancierte und bereits zum 3.Mal durchgeführte Gelterkinder Herbstschwingen welches einen festen Platz in der Schwinger Agenda gefunden hat.“

2.    Wie feiert ihr euer 100-Jahr-Jubiläum?

„Das Jubiläumsjahr hat mit einem Apero gestartet, an dem wir mit Behörden, Sponsoren, Vereinsmitgliedern, Klub- und Verbandspräsidenten aufs Jubiläumsjahr angestossen haben. Weiter gab es für unseren Nachwuchs im Februar einen Trainingstag mit anschliessendem Schlittel Plausch im Berner Oberland. Im April stand ein Vereinsausflug auf dem Programm. Wir besuchten das Hallenschwingfest in Thörigen. Am 30. Juni 2019 steht das Basellandschaftliche Kantonalschwingfest in Läufelfingen im Zeichen unseres Jubiläums. Mit Andreas Ulrich, Mike Müllestein und Curdin Orlik stehen den einheimischen Schwingern starke Gegner gegenüber. Abgerundet wird das Jubiläumsjahr am 21. September 2019 mit einer grossen Feier für geladene Gäste.“

3.    Der Schwingsport erlebt seit einigen Jahren einen Aufschwung. Die mediale Präsenz hat stark zugenommen. Wie erklärst du dir diesen Aufschwung?

„Einer intensiven und schnelllebigen Welt steht der Schwingsport mit Tradition und bodenständigem Charakter entgegen. Zudem verkörpert er die traditionellen Werte unseres Landes, mit denen sich viele Leute identifizieren. Was jedoch überhaupt nicht heisst, dass der Schwingsport stehen geblieben ist!“

Weitere Informationen.

Bild Legende:

Fusszeile