80 Jahre Kantonsverlag Baselland

Der Kantonsverlag Baselland feiert 2022 sein 80-jähriges Bestehen. Sein breites Sortiment umfasst Publikationen von kantonalem und regionalem Interesse. Die Neuerscheinungen der letzten beiden Jahre sind noch bis zum 3. April 2022 in der Kantonsbibliothek Baselland ausgestellt. Mitarbeitende des Kantons profitieren bei Bestellungen von einem Rabatt.

Die Publikationsgeschichte des Kantons Basel-Landschaft begann 1942, als der damalige Kommissionsverlag das erste Baselbieter Heimatbuch herausgab. Später ging die Verlagstätigkeit zur ehemaligen Schul- und Büromaterialverwaltung (SBMV) über. Mit Regierungsratsbeschluss vom 7. Februar 1986 wurde der «Verlag des Kantons Basel-Landschaft» schliesslich offiziell konstituiert.

Im Zuge der Strukturreform «avanti BKSD» ging der Kantonsverlag Baselland 2021 als Teil der Kantonsbibliothek Baselland ins Amt für Kultur über. Parallel dazu wurde der SBMV in die neue Abteilung Rechnungswesen, Einkauf und Logistik (REL) des Generalsekretariats integriert, welche weiterhin die Lagerung und den Vertrieb der Bücher übernimmt.

Bild Legende:

Verlag erfüllt wichtige kulturelle Aufgabe
Der Kanton Basel-Landschaft erfüllt mit seinem Verlag eine wichtige kulturelle und politische Aufgabe. Neben einer vielfältigen Mischung an Sagen, Biografien, Nachschlagewerken und wissenschaftlichen Arbeiten liegt der Publikationsschwerpunkt insbesondere auf den Reihen «Baselbieter Heimatbücher», «Quellen und Forschungen zur Geschichte und Landeskunde des Kantons Basel-Landschaft», «Recht und Politik» sowie den «Heimatkunden» der einzelnen Gemeinden. Für diese Reihen zeichnen drei Fachkommissionen sowie die Arbeitsgruppe zur Herausgabe der Heimatkunden verantwortlich.

Bild Legende:

Veranstaltungen rund um die Neuerscheinungen
Vom 8. März bis zum 3. April 2022 präsentiert der Verlag in den Räumlichkeiten der Kantonsbibliothek die Neuerscheinungen der Jahre 2020 und 2021. Im Rahmen dieser Ausstellung kann das Publikum nicht nur in die Geschichte und Gegenwart von Böckten, Niederdorf und Blauen eintauchen, sondern auch mehr über den Baselbieter Literaturnobelpreisträger Carl Spitteler oder das Baselbieterdütsch erfahren. Daneben kann man historische Fotografien und Holzschnitte betrachten.

Auch eine Weltpremiere wartet: Zusammen mit der SwissUrbanLändlerPassion (SULP) spielt der Kulturpreisträger Simon Dettwiler das Böcktener Lied ein. Ergreifen auch Sie die Gelegenheit und nehmen Sie Teil an den Geschichten und Träumen der Baselbieterinnen und Baselbieter!

Ferner findet am 12. Mai 2022 eine Veranstaltung zur Publikation «50 Geschichten für 50 Jahre Arxhof» statt: Im Jubiläumsband des Massnahmenzentrums für junge Erwachsene berichten ehemalige Eingewiesene von ihren Erfahrungen vor, während und nach dem Aufenthalt auf dem Arxhof. Weitere Informationen zum Veranstaltungsprogramm finden sich auf der Webseite der Kantonsbibliothek.

Lust auf ein Buch?
Die Bücher des Verlags Baselland können über folgenden Link bestellt werden: https://www.kbl.ch/baselland-medien/verlag-baselland. Mitarbeitende des Kantons Basel-Landschaft erhalten einen Rabatt von 35 Prozent. Um davon zu profitieren, vermerken Sie im Kommentarfeld «Mitarbeitende Kanton BL».

Zum Vormerken: Im Verlauf des nächsten Jahres bekommt der Verlag einen eigenen Webauftritt mit Webshop, der neue digitale Möglichkeiten eröffnen wird.

Text: Silvia Stamm-Flubacher, Verlag Baselland