Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion / Medienmitteilungen / Wahl von zwei neuen Mitgliedern des Kulturrats des Kantons Basel-Landschaft

Wahl von zwei neuen Mitgliedern des Kulturrats des Kantons Basel-Landschaft

27.09.2016

Der Regierungsrat hat Markus Ramseier, Pratteln, und Dominique Mollet, Binningen, als neue Kulturräte des Kantons Basel-Landschaft für die laufende Amtsperiode bis zum 31. März 2018 gewählt. Mit Inkrafttreten des Gesetzes über die Kulturförderung erhöht sich die Zahl der Mitglieder von bisher fünf auf neu sieben. Die bisherigen Mitglieder bleiben im Amt.

Der Kulturrat ist eine regierungsrätliche Kommission im Zuständigkeitsbereich der Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion (BKSD) des Kantons Basel-Landschaft. Er nominiert zuhanden des Regierungsrates die jährlichen Kulturpreisträgerinnen und Kulturpreisträger und berät die BKSD zu kulturellen Fragestellungen. Die Mitglieder des Kulturrats haben einen ausgewiesenen Bezug zur Kultur, zur Region und zum Kanton Basel-Landschaft.

Markus Ramseier ist Projektleiter der Stiftung für Orts- und Flurnamen-Forschung Baselland sowie als Schriftsteller und Mundartkolumnist tätig. Dominique Mollet leitet Cadeaux Communication GmbH, eine Agentur für Events und Kunst.

Der Kulturrat setzt sich somit neu wie folgt zusammen:

  • Regierungsrätin Monica Gschwind, Vorsteherin Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion
  • Christoph Haering, Leiter Abteilung Darstellende Künste und Literatur Direktion Kultur und Soziales Migros-Genossenschafts-Bund, Bottmingen
  • Christoph Huldi Bächtold, Lehrer und Dirigent, Muttenz
  • Dominique Mollet, Leiter Cadeaux Communication GmbH, Binningen
  • Ursula Pfister-Klein, Künstlerin, Gelterkinden
  • Markus Ramseier, Leiter Stiftung für Orts- und Flurnamenforschung Baselland, Pratteln
  • Tabitha Schuler, Pädagogin und Sängerin, Kilchberg

Weitere Informationen.

Fusszeile