Spartenpreis Musik 2021 des Kantons Basel-Landschaft geht an Simon Dettwiler

17.05.2021

Der Musiker Simon Dettwiler wird mit dem Spartenpreis Musik 2021 des Kantons Basel-Landschaft ausgezeichnet. Der Preis ist mit 20'000 Franken dotiert. Simon Dettwiler ist unter anderem Gründer der «Markthalle-Stubete» und musikalischer Leiter der
«Schwyzerörgeli-Grossformation Tschoppehof».

Simon Dettwiler kennt und liebt die Tradition. Das Schwyzerörgeli in all seinen regionalen Variationen beherrscht er mit Feingefühl und Witz wie kein Zweiter. Er ist mit der Tradition aufgewachsen und hat das Instrument so gelernt wie viele Generationen vor ihm auch: durch Zuhören, Nachspielen, Nachahmen und Weiterentwickeln. Gewohnt hat er lange in Hölstein, aufgewachsen ist er in Langenbruck und Mümliswil, der geheimen Schwyzerörgeli-Hochburg in der Region. Den ersten Unterricht genoss er bei Stefan Wehrli, einem der wichtigsten Förderer der regionalen Schwyzerörgeli-Kultur.

Simon Dettwiler hat keinerlei Berührungsängste mit anderen Musikarten und -kulturen. Seine Neugier lässt ihn experimentieren, improvisieren und lernen. Heute gehört er zu den führenden Exponenten der «neuen» Volksmusik, kreiert neue Klänge und entdeckt neue musikalische Welten. Er bewegt sich mit Leichtigkeit zwischen Stilen und Klängen, ohne dabei die Tradition aus den Augen zu verlieren.

Neben seinen eigenen musikalischen Projekten, die sich zwischen Innovation und Tradition bewegen, hat Simon Dettwiler die «Markthalle-Stubete» in Basel gegründet. Dort entsteht in urbanem Umfeld ein musikalischer Kosmos, den man eher an einem ländlichen Dorffest vermutet. Dabei begegnen sich Musikerinnen und Musiker aller Gattungen und jeden Alters, um gemeinsam zu musizieren und zu feiern. Die «Markthalle-Stubete» steht beispielhaft für die Offenheit und Lust, alte und neue Klänge zu vermischen, die Simon Dettwilers Schaffen auszeichnet. Mit seiner Offenheit und seiner musikalischen Integrität ist Simon Dettwiler ein Brückenbauer zwischen Jung und Alt, zwischen Vergangenheit und Zukunft.


http://www.sgf-tschoppehof.ch