Spartenpreis Musik 2021 des Kantons Basel-Landschaft geht an Michael Zisman

18.05.2021
Der Musiker Michael Zisman wird mit dem Spartenpreis Musik 2021 des Kantons Basel-Landschaft ausgezeichnet. Der Preis ist mit 20'000 Franken dotiert. Michael Zisman tritt als Solist und in verschiedensten Formationen auf und hat bereits Projekte mit zahlreichen renommierten Künstlern realisiert.

Michael Zisman gilt als eines der grossen Talente auf seinem Instrument, dem Bandoneon. Das einzigartige Handzuginstrument ist berühmt für seinen charakteristischen, tief melancholischen, warmen Klang. Zisman ist argentinisch-schweizerischer Doppelbürger.

Leidenschaft und Sehnsucht sind die Zutaten des Tangos, insbesondere wenn Michael Zisman spielt. In Argentinien spezialisierte er sich in der Tango-Musik. Dabei entwickelte er eine aussergewöhnliche Brillanz, sein Spiel ist natürlich und unangestrengt, warm und aufregend. Er interpretiert die Tradition des Tango mit einer authentischen Selbstverständlichkeit und identifiziert sich mit dessen Klängen. In Bern studierte er an der Swiss Jazz School. Auf der Suche nach seiner eigenen Stimme erforscht er Neuland und entwickelt dabei eine grosse Freude an der Improvisation. Er geniesst den Kontrast zwischen Tradition und Innovation und überschreitet immer wieder deren Grenzen. Dadurch bereichert er beide musikalischen Sparten und schenkt einem breiten Publikum authentische Emotionen.

Diese Suche in beide Richtungen, Ursprung und Neues, hat bei Michael Zisman eine eigene Dimension gefunden. Die spontane und lebendige Art, Musik zu machen, das breite Spektrum der musikalischen Leidenschaft, die Excellence des Spiels sind für das Publikum eine ästhetische und emotionale Bereicherung.