Rekordbeteiligung an Schulsportveranstaltung «Spiel ohne Grenzen»

01.06.2022
Die Sportanlage Sandgruben in Pratteln steht vom 31. Mai bis zum 9. Juni im Dienst des beliebten Schulsportanlasses «Spiel ohne Grenzen». Insgesamt sind an sieben Tagen über 2’000 Schülerinnen und Schüler aus 110 Primarschulklassen in polysportiven Aufgaben aktiv.

Teamgeist, Durchhaltevermögen, Taktik und eine Prise Kreativität: diese Qualitäten müssen Primarschulklassen, welche zwischen dem 31. Mai und dem 9. Juni am «Spiel ohne Grenzen» teilnehmen, unbedingt mitbringen. An diesem vom Sportamt Baselland organisierten Anlass ist nicht nur sportliche Leistung gefragt, sondern auch der Team-Einsatz im Klassenverband.

110 Klassen mit 2'050 Schülerinnen und Schüler

Diese Kombination kommt bei den Baselbieter Primarschulklassen gut an. Bereits zum 14. Mal findet das «Spiel ohne Grenzen» statt, wobei die Nachfrage in diesem Jahr noch höher ausfiel als in den vergangenen Jahren. Deshalb wird der Anlass statt über sechs neu über sieben Tage hinweg ausgetragen. Somit können 14 zusätzliche Primarklassen teilnehmen.

Mit insgesamt 110 Klassen und 2’050 Schülerinnen und Schülern aus 30 Gemeinden und allen fünf Bezirken stellt das «Spiel ohne Grenzen» einen Beteiligungsrekord auf. Die meisten Klassen stammen aus den Gemeinden Muttenz (22) und Oberwil (8). Auch Muttenz bricht damit einen Rekord: noch nie zuvor nahmen so viele Klassen aus einer einzelnen Gemeinde am Schulsportanlass teil.

Abwechslungsreiches Sportprogramm

Pro Tag treten 16 Primarklassen in neun bis zehn Disziplinen gegeneinander an, sammeln Punkte und erleben ein abwechslungsreiches Sportangebot. Einerseits sind klassische Leichtathletikdisziplinen und ein in den Wettkampf integrierter UBS Kids Cup (Dreikampf bestehend aus Sprint, Sprung und Wurf) zu absolvieren. Weitere Disziplinen wie Seilziehen, Roll-Curling, Würfel-Rennen, Orientierungslauf oder Trottiguard ergänzen das Programm. Die Disziplinen sind einzeln, in Gruppen oder im Klassenverband zu bestreiten.

Zusätzliche Punkte können durch eine vorgängig mit den Lehrpersonen einstudierte Showeinlage gewonnen werden. Auch das Schwingen ist mit Blick auf das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest Pratteln im Baselbiet an den Schulsporttagen ein Thema. Interessierte Klassen werden von Fachpersonen des Basellandschaftlichen Kantonalschwingerverbands zum Schwingen animiert.