Regierungsrat beantragt Stärkung der Schulleitungen der Volksschulen

30.03.2012
Die Ressourcenzuteilung der Baselbieter Schulleitungen und Schulsekretariate auf Volksschulstufe soll verbessert werden. Eine entsprechende Teilrevision der Verordnung für die Schulleitung und die Schulsekretariate hat der Regierungsrat des Kantons Basel-Landschaft zur Vernehmlassung freigegeben.

Seit Inkrafttreten des Bildungsgesetzes im Jahr 2003 sind die Ressourcen von Schulleitungen und deren Sekretariaten immer wieder Gegenstand von Diskussionen. Trotz ausgewiesener zusätzlicher Arbeitsbelastung sowie komplexeren Anforderungen an die Führungspersonen blieben die gesetzlich geregelten Arbeitszeiten unverändert.

Der Antrag zur Änderung der Ressourcensituation stützt sich auf die Erkenntnisse einer Studie der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) zur Arbeitsbelastung der Schulleitungen, welche der Regierungsrat in Auftrag gegeben hat. Ziel war es zu prüfen, ob die zugesprochene Arbeitszeit für Schulleitungen und deren Sekretariate ausreichend ist.

Weitere Auskünfte:
  • Regierungsrat Urs Wüthrich-Pelloli, Vorsteher Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion BL; Tel. 061 552 50 60
  • Ueli Agustoni, Leiter Personaldienst, Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion BL, Tel. 061 552 50 59