Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion / Medienmitteilungen / «Neue Gallenacher Schule» erhält Bewilligung bis Ende Schuljahr 2020/21

«Neue Gallenacher Schule» erhält Bewilligung bis Ende Schuljahr 2020/21

26.06.2020

Im März 2020 erteilte das Amt für Volksschule (AVS) der Privatschule «Neue Gallenacher Schule» eine befristete Betriebsbewilligung bis zum Ende des Schuljahres 2019/20. Deren Trägerschaft, der neu gegründete Verein «Trägerverein Neue Gallenacher Schule», möchte die Schule über das endende Schuljahr hinaus betreiben und hat infolgedessen am 15. Juni 2020 ein entsprechendes Gesuch eingereicht.

Die sorgfältige Prüfung der im Rahmen des ordentlichen Bewilligungsverfahrens für neue Privatschulen eingegangenen Unterlagen hat ergeben, dass die Voraussetzungen für den Schulbetrieb auf Primar- und Sekundarstufe erfüllt sind. Die Bewilligung ist auf das Schuljahr 2020/21 befristet, was dem regulären Vorgehen entspricht. Gemäss heutigem Kenntnisstand des AVS sind zurzeit 20 Schülerinnen und Schüler an der Neuen Gallenacher Schule angemeldet. Sie werden am Standort Pratteln zur Schule gehen, verteilt auf zwei Lerngruppen in der Primarschule und eine Lerngruppe auf Sekundarstufe I. Diese wird neu aufsteigend aufgebaut und startet zunächst mit der ersten Sekundarschulklasse.

Der Geschäftsführer der geschlossenen Privatschule «Gallenacher» Denis Bitterli ist an der Neuen Gallenacher Schule als Lehrperson angestellt. Nach Angaben der Trägerschaft ist er an der Leitung der Schule nicht beteiligt.

Links:

Weitere Auskünfte:
Fabienne Romanens, Leiterin Kommunikation der BKSD des Kantons Basel-Landschaft: / Tel. 061 552 54 91

Weitere Informationen.

Fusszeile