Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion / Medienmitteilungen / Netzwerk Schulentwicklung des Kantons Basel-Stadt öffnet sich

Netzwerk Schulentwicklung des Kantons Basel-Stadt öffnet sich

19.02.2014

Das Netzwerk Schulentwicklung des Kantons Basel-Stadt öffnet sich über die Kantonsgrenzen hinaus



Erstmals hat das Pädagogische Zentrum Basel-Stadt die Jahrestagung des Netzwerkes Schulentwicklung in der Messe Basel zusammen mit der Fachstelle Erwachsenenbildung des Kantons Basel-Landschaft durchgeführt. Mit dieser Kooperation wird die Absichtserklärung des Erziehungsdepartements Basel-Stadt und der Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion des Kantons Basel-Landschaft vom Juni 2012, die bikantonale Zusammenarbeit im Schulbereich zu intensivieren, ein weiteres Mal bestärkt.

In den beiden Basel  wurde das Projekt Bildungsharmonisierung 2013 in die Linie überführt: Nun gilt es die Neuerungen und Veränderungen in die Schulpraxis umzusetzen: Die Umstellung auf ein neu gestuftes Schulsystem, die Bildung neuer Kollegien, die integrative Schulung, eine neue Schullaufbahnverordnung, die Einführung des Lehrplans 21, Französisch ab der 3. Klasse, die Einrichtung von Tagesstrukturen oder die Um- und Neubauprojekte in verschiedenen Schulanlagen – die Schulen sind gefordert, einen anspruchsvollen Reformprozess zu bewältigen. Das Netzwerk Schulentwicklung Basel-Stadt unterstützt Schulen und Schulleitungen dabei, indem es ihnen die Möglichkeit bietet, sich zu aktuellen Themen, Fragen und Entwicklungen auszutauschen und voneinander zu lernen.

Im Kanton Basel-Landschaft  haben bereits über tausend Lehrerinnen und Lehrer die Chance genutzt, sich im Rahmen der Bildungsharmonisierungs-OL zu aktuellen Fragen im Zusammenhang mit der Bildungsharmonisierung Informationen aus erster Hand zu sichern. Diese positive Zwischenbilanz ist das Ergebnis verschiedener Erfolgsfaktoren. Die umsichtige Projektorganisation sichert mit dem Grundsatz «Sorgfalt vor Tempo»  Akzeptanz und Praxistauglichkeit. Weiterbildungsangebote wie diese Tagung unterstützen die Schulen bei den Umsetzungsarbeiten und den daraus resultierenden Herausforderungen wirkungsvoll.

Austausch über die Kantonsgrenzen hinweg
Um Schulen bei ihren Aufgaben zu unterstützen, haben die Fachstelle Erwachsenenbildung des Kantons Basel-Landschaft und das Pädagogische Zentrum Basel-Stadt zusammengespannt und erstmals gemeinsam eine Tagung zum Umgang mit den Veränderungen organisiert, die auf die Schulen der beiden Basel zukommen. Schulleitungen beider Kantone erhielten an der Tagung die Möglichkeit, sich zu aktuellen Themen rund um die Bildungsharmonisierung auszutauschen und konkrete, alltägliche Probleme, aber auch motivierende Entwicklungsschritte miteinander zu teilen. Zusätzlich lieferten Impulsreferate und Workshopangebote den fachlichen Input, um den Austausch themenbezogen zu vertiefen.

Veränderung als Herausforderung
«Change Management» lautet die Herausforderung, der sich alle Schulleitungen aktuell stellen müssen. Denn der Wandel muss sorgfältig vor Ort gestaltet werden, wenn die neue Schule nachhaltig Wirkung zeigen und für die Schülerinnen und Schüler letztlich einen Gewinn bringen soll. Verschiedenste Weiterbildungs- und Austauschangebote der Fachstelle Erwachsenenbildung Basel-Landschaft und des Pädagogischen Zentrums Basel-Stadt bieten den Schulen dabei Unterstützung. Mit der Jahresfachtagung Netzwerk Schulentwicklung konnte ein weiterer Meilenstein in der Zusammenarbeit der beiden Kantone auf Schulebene gesetzt werden.

Links:
Pädagogisches Zentrum PZ.BS, Schulentwicklung /Schulführung PZ.BS
Fachstelle Erwachsenenbildung FEBL

Weitere Informationen.

Fusszeile