Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion / Medienmitteilungen / Wie weiter mit dem Sprachenkonzept

Wie weiter mit dem Sprachenkonzept

08.03.2018 10:00

Wie weiter mit dem Sprachenkonzept nach Annahme der nichtformulierten Initiative «Stopp dem Verheizen von Schüler/-innen: Ausstieg aus dem gescheiterten Passepartout-Fremdsprachenprojekt»

Der Bildungsrat hat Kenntnis genommen vom Beschluss des Landrates zur Gutheissung der nicht-formulierten Initiative. Diese Initiative berührt mit den Lehrplanforderungen und dem geforderten Lehrmittelverbot die Kernkompetenzen des Bildungsrates. Er hat sich über die möglichen Auswirkungen beraten und das Amt für Volksschulen mit der Ausarbeitung eines Konzeptes in Form der Analyse von Optionen und Konsequenzen beauftragt. Dieses soll im Einklang stehen mit der im Bildungsrat beratenen Strategie zur Lehrmittelsteuerung zur Erweiterung der Wahlfreiheit. Im ersten Halbjahr 2018 werden der Lehrplan Französisch und Englisch sowie die Lehrmittel ein Schwerpunkt der Arbeit des Bildungsrates bilden.


Für Rückfragen:
Dr. Rolf Knechtli, Vizepräsident Bildungsrat, T 061 468 18 30 

Weitere Informationen.

Fusszeile