Jubiläums-OL im gleichen Gebiet wie bei der Erstauflage

17.10.2022

Wie die erste Austragung im Oktober 1953 findet am kommenden Sonntag auch der 70. Baselbieter Team-Orientierungslauf im Gebiet Sichtern-Muni oberhalb von Liestal statt. 1’310 Sportlerinnen und Sportler haben sich beim Sportamt Baselland angemeldet. Rund zwei Drittel der Teilnehmenden starten in einer Familienbahn oder in den Kategorien Sie+Er und Schulklassen.

Von einem militärisch geprägten Anlass hat sich der Baselbieter Team-OL zur grössten kantonalen Breitensportveranstaltung entwickelt: waren an der Erstaustragung unter den 735 Teilnehmerinnen und Teilnehmern vor allem Angehörige der Armee, so machen die Kategorien Familien sowie Sie+Er seit Jahren die Mehrheit der Anmeldungen aus. Zu den prominentesten Startenden am 23. Oktober 2022 zählen Regierungsrat Anton Lauber und Ständerätin Maya Graf, die in der roten Bahn starten. Auch zahlreiche Mitglieder des Landrats werden am Sonntag auf Postensuche gehen.

Viele Familien-, Sie+Er- und Schulklassenteams
Für die Jubiläumsaustragung im gleichen Laufgebiet wie 1953 haben sich 1'310 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in 450 Teams eingeschrieben. Die typischen Breitensportkategorien Familien, Sie+Er sowie die Schulklassen-Teams mit jeweils 160, 83 beziehungsweise 47 Anmeldungen stellen knapp zwei Drittel aller Teilnehmenden. Vom Kleinkind mit Jahrgang 2022, das in der Kategorie «Trail-O» gestossen oder in der blauen Bahn getragen wird, bis zum 85-jährigen Dieter Bothe aus Riehen sind alle Altersgruppen vertreten. Bei guten Bedingungen erwartet das Sportamt rund 1‘500 Teilnehmende.

Im Gegensatz zur ersten Austragung werden die Posten nicht mehr mithilfe einer Siegfriedkarte angelaufen, sondern mittels einer OL-Spezialkarte (Massstab 1:10'000) und dem Kompass. Die Bahnleger Christoph Plattner, Reto Pusterla und Beat Trachsler haben interessante Routen festgelegt, die in Schwierigkeitsgrad und Länge variieren: neben ambitionierten Teams finden so auch Familien mit oder ohne Kinderwagen und Menschen mit einer Beeinträchtigung das passende OL-Erlebnis.

Nachmeldungen am Lauftag möglich
Als Wettkampfzentrum dient das Gymnasium Liestal. Die Teams werden vom Bahnhof Liestal mit Bussen in die Nähe des Vorstarts bei Nuglar geführt. Rund 60 Helferinnen und Helfer tragen zum Gelingen des Sportamt-Anlasses bei und stellen einen reibungslosen Ablauf sicher.

Die ersten Teams starten um 9.30 Uhr. Nachmeldungen auf Platz nimmt das Sportamt Baselland in den offenen Kategorien (blaue Bahn, rote Bahn, schwarze Bahn, Walk-O und Trail-O) bis um 10.30 Uhr entgegen. Um 13.30 Uhr dürften alle Teams das Ziel erreicht haben. Gegen 14 Uhr wird die Rangverkündigung durchgeführt.

Weitere Informationen:
www.team-ol.ch / www.sport-bl.ch