#seinodernichtsein

#seinodernichtsein: Vorsorgeportal für Bühnenkünstlerinnen und Bühnenkünstler

Die Corona-Krise bringt ans Licht, wie prekär die soziale Sicherheit von Kulturschaffenden ist: Aus dem Wechsel von freischaffender oder selbständiger Arbeit und Teilzeitpensen ergibt sich oft ein löchriges Flickwerk der Vorsorge. Mit dem Pilotprojekt #seinodernichtsein wollen die Schweizerische Interpretenstiftung SIS und die Gesellschaft für Leistungsschutzrechte SWISSPERFORM nicht meckern, sondern machen: Das neue Vorsorgeportal für Bühnenkünstlerinnen und Bühnenkünstler liefert Antworten auf die wichtigsten Fragen und bietet Peer-to-Peer-Support durch erfahrene Ambassadors.

«Meine Gigs sind an Corona gestorben – und jetzt?» Mit pointierten Fragen lädt das Online-Portal die Bühnenkünstlerinnen und Bühnenkünstler der Schweiz dazu ein, sich aktiv mit ihrer Vorsorge zu befassen. Zu jeder Frage finden sich Informationen, welche die relevanten Aspekte der sozialen Sicherheit umfassen: Altersvorsorge, Arbeitslosigkeit, Steuern, Sozialversicherungen, Selbständigkeit, Budgetierung, Familienrecht und vieles mehr. Die Informationen werden laufend geprüft und aktualisiert.

Mehr Informationen