Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Coronavirus

Verlängerung der COVID-Verordnung Kultur

Beim Kanton Basel-Landschaft können auch weiterhin Gesuche um Ausfallentschädigungen im Rahmen der Unterstützungsmassnahmen für den Kulturbereich eingereicht werden. Diese sind subsidiär, also ergänzend, zu allen anderen Entschädigungsmöglichkeiten. Das bedeutet, dass Sie vorgängig Anträge bei den anderen Anlaufstellen einreichen müssen. Im Kanton Basel-Landschaft stehen für Ausfallentschädigungen gemäss COVID-Verordnung Kultur im Kanton Basel-Landschaft maximal 8,102 Mio. Franken zur Verfügung.

Der Bundesrat hat am 13. Mai 2020 entschieden, die Unterstützung des Kultursektors um vier Monate bis zum 20. September 2020 zu verlängern. Aufgrund der Verlängerung der Verordnung müssen auch die kantonalen rechtlichen Grundlagen angepasst werden. Die neuen Gesuchsformulare werden am 19. August 2020 aufgeschaltet.

Die Eingabefrist für Ausfälle vom 1. September bis zum 31. Oktober 2020 ist der 20. September 2020. 

Die Grafik zeigt eine Übersicht über alle Unterstützungsmassnahmen und die jeweils zuständigen Stellen. Mit Klick auf das Bild öffnet sich ein PDF-Dokument. Dort können Sie die einzelnen Massnahmen anklicken und werden dann auf die entsprechende Website weitergeleitet.

Bild Legende:
Alle Beiträge werden aufgrund der folgenden Grundlagen gesprochen:

Für Fragen und Beratungen steht Ihnen kulturelles.bl per E-Mail oder über die telefonische Corona-Hotline gerne zur Verfügung (siehe Kontaktangaben). Bitte konsultieren Sie zuerst die Informationen und Merkblätter, welche über die Menü-Navigation zu erreichen sind.

Für allgemeine Fragen zum Thema Coronavirus verweisen wir auf die Website des Kantonsärztlichen Diensts.

Weitere Informationen.

 

 

Allgemeiner Kontakt kulturelles.bl

Telefon: 061 552 50 67
9.00–12.30 Uhr / 13.00–16.00 Uhr

 

Kontakt im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie

Corona-Hotline: 061 552 53 35
9.00–12.00 Uhr

 

Fusszeile