Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Aktuell

Tag der lebendigen Traditionen am 15. September 2019

Bei bestem Wetter ist am Sonntag, 15. September 2019 in Augusta Raurica der erste «Tag der lebendigen Traditionen» über die Bühne gegangen. Unter dem Motto «Entdecke, Ustusche, Erlääbe, Gniesse» erlebten rund 400 Besucherinnen, Besucher und Aktive aus allen Bereichen des Brauchtums einen vielfältigen Anlass mit Trachtentanz, Volksmusik und Schwingsport. Der erste «Tag der lebendigen Traditionen» eröffnete einen fünfjährigen Veranstaltungszyklus und markierte gleichzeitig den Beginn eines Strukturentwicklungsprozess für die lebendigen Traditionen. Die Veranstaltung begann im römischen Theater Augusta Raurica mit einem ökumenischen Gottesdienst zum Buss- und Bettag, welcher von der Oberbaselbieter Ländlerkapelle musikalisch untermalt wurde und mit diversen Tanzeinlagen gespickt war. Über den Tag verteilt tanzten und musizierten unterschiedlichste Formationen aus dem Baselbiet gemeinsam mit dem und für das Publikum. Am Nachmittag spielte die Schwyzerörgeli-Grossformation Tschoppehof im Wechsel mit dem bekannten Volksmusik-Trio SULP und bei den Kreistänzen kamen geübte Volkstänzerinnen ebenso zum Zug wie Anfänger und Kinder, die trotz des brütend heissen Wetters aktiv mitmachten. Reges Interesse gab es auch für das vom Schwingklub Muttenz durchgeführte Probeschwingen, das auf einer Matte gleich neben dem römischen Theater stattfand und einen kleinen Vorgeschmack auf das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest 2022 gab. Parallel zu den öffentlichen Veranstaltungen im römischen Theater startete ein fünfjähriger ergebnisoffener Strukturentwicklungsprozess, bei dem unter der Mitwirkung von Aktiven aus dem Bereich der lebendigen Traditionen die Anliegen der diversen Trägerschaften gesammelt werden. Unter dem Titel «mini Tradition läbt» setzten sich 35 Vertreterinnen und Vertreter aus allen Bereichen der lebendigen Traditionen in einem Workshop mit den Herausforderungen an das Vereinswesen auseinander. Dabei wurde intensiv darüber diskutiert, wie Traditionen lebendig gehalten werden können. Mehr Informationen gibt es auf der Website des Theaters.

Kulturkarte Baselland: www.kulturkarte-bl.ch ist online!
Das Kulturangebot des Kantons Basel-Landschaft wird sichtbarer. Dazu lancierte kulturelles.bl in Zusammenarbeit mit Baselland Tourismus die Kulturkarte Baselland und eine dazugehörige Internetseite. Die Website bietet eine unkomplizierte Übersicht über Institutionen, Vereine, Festivals usw., aber auch über aktuelle Veranstaltungen. Kulturelle Akteurinnen und Akteure können sich per Formular zur Erfassung anmelden.

Weitere Informationen.

kulturelles.bl
Amtshausgasse 7
CH-4410 Liestal
Tel. +41 61 552 50 67  

Fusszeile