Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Digitale Lernbegleiter

Projekt «Digitale Lernbegleiter» an der Sekundarschule: Schülerinnen und Schüler erhalten ein digitales Gerät zur persönlichen Nutzung

Die Internet-Technologie hat längst Einzug gehalten in den Klassenzimmern. Die Schule der Zukunft ist ohne Computer, Laptop & Co. undenkbar. Die kantonalen Schulen gehen mit dieser gesellschaftlichen Entwicklung mit und bauen ihre IT-Infrastruktur laufend aus.

Der nächste Schritt ist das Pilotprojekt «Digitale Lernbegleiter»: Die Schülerinnen und Schüler von dreizehn Sekundarklassen im Kanton erhalten leihweise ein digitales Gerät, das sie im Klassenzimmer und auch daheim nutzen werden.

Beim Gerät handelt es sich je nach Klasse um einen iPad oder um ein Windows-Gerät. Es dient den Schülerinnen und Schülern als persönliches Arbeitsinstrument und als Lernhilfe. Entsprechend werden sie von ihren Lehrpersonen Aufträge erhalten, bei denen sie sich neues Wissen mit digitaler Hilfe aneignen.

In diesem Pilotprojekt testen die Schulen, was es technisch und pädagogisch bedeutet, in Zukunft alle Sekundarschülerinnen und -schüler mit einem persönlichen Gerät auszustatten. Die grosse Chance für die Bildung liegt darin, dass neue Lehr-und Lernformen und selbstorganisiertes Lernen mit digitaler Unterstützung leichter umgesetzt werden können.

Die Einführung in den Pilotklassen erfolgte in den Monaten Oktober und November 2017.

Weitere Informationen:
NEWSLETTER 5 (PDF | 9 MB) : «Wenn jeder Schüler, jede Schülerin ein eigenes Gerät nutzen kann.»

Weitere Informationen.

Informatik Schulen Baselland IT.SBL

Kontakt 
Lukas Dettwiler
Leiter ICT Bildung
Emma Herwegh-Platz 2
(Briefpostadresse: Rheinstrasse 31)
4410 Liestal
Tel. 061 552 96 12
lukas.dettwiler@sbl.ch

Fusszeile