Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Informatik Schulen BL

Bild Legende:
Ein neues Informatikzeitalter an den Baselbieter Schulen
Der Informatikbereich an den Schulen im Kanton Basel-Landschaft steht vor einem grossen Entwicklungsschritt. Der Landrat hat grünes Licht gegeben für die Einführung von modernen Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT) an allen Schulstufen. Die ICT haben sich in allen Bereichen der Gesellschaft und im Alltagsleben als zentrale Hilfsmittel etabliert – nun erhalten sie die entsprechende Relevanz auch in den Klassenzimmern und in der Administration der Schulen. Auf der neuen technischen und pädagogischen Grundlage werden die Schulen neue unterrichtsbezogene Konzepte erproben und die Lernenden im bewussten Umgang mit neuen Medien begleiten. Und sie werden gut ausgerüstet sein, um künftig auch mit neuen Technologien Schritt zu halten.

Technische und pädagogische Entwicklung
Im Rahmen des Projekts IT.SBL wird die Informations- und Kommunikationstechnologie an allen Schulen der Sekundarstufen I und II ausgebaut und auf einen vergleichbaren Standard gebracht. Im Rahmen dieses Prozesses erhalten die Schulbeteiligten Support und Weiterbildung in technischer und in pädagogischer Hinsicht. Für die pädagogischen Blickwinkel im Projekt ist ein neuer Bereich „pädagogische Informatik“ mit entsprechender Fachkompetenz gebildet worden.
Die Primarschulen resp. die Gemeinden, welche ihrerseits neue Informatikmittel anschaffen, dürfen beim Kanton Unterstützung in Anspruch nehmen. Auch können sie sich zu den pädagogischen Aspekten dieser Entwicklung beraten lassen.

SAL als zentrale Plattform für die Administration  
Der technologische Ausbau an den einzelnen Schulen ist eine ideale Grundlage für das Projekt SAL – Schulübergreifende Administrationslösung. Mittels der Schul-Software „schulNetz“ sind die drei Schulstufen Primar, Sekundar I und II sowie die Kantonale Verwaltung miteinander vernetzt. Alle Nutzerinnen und Nutzer: Lehrpersonen, Lernende, Schulleitungsmitglieder und Verwaltungsmitarbeitende können – ihren jeweiligen Berechtigungen entsprechend – auf gemeinsame Daten zugreifen können. So wird die Administration an den Schulen und in ihrem Austausch mit der Verwaltung deutlich vereinfacht und effizienter gestaltet. Die neue Schuladministrationslösung SAL ist eine der tragenden Säulen im neuen Informatikzeitalter an den Schulen. In seiner einzigartigen, schulstufen- und verwaltungsübergreifenden Ausgestaltung ist die Baselbieter Lösung auch für andere Regionen der Schweiz wegweisend. 
 
IT-Dienstleistungen
Ergänzend zu den IT-Projekten bietet der Stab Informatik der Bildungsdirektion eine breite Palette von Dienstleistungen an, von denen die Schulen schon heute profitieren können.

Weitere Informationen.

Informatik Schulen Baselland IT.SBL

Kontakt
Christoph Straumann
Leiter Stab Informatik
Emma Herwegh-Platz 2
(Briefpostadresse: Rheinstrasse 31)
4410 Liestal
Tel. 061 552 96 61
christoph.straumann@bl.ch

Fusszeile