Profile

Alle drei Profile bieten Ihnen die Chance, sich gezielt auf eine Lehrstelle vorzubereiten:

  • Sie lernen verschiedene Berufsfelder kennen und sammeln erste Erfahrungen.
  • Sie erhalten Unterstützung bei Berufswahl, Bewerbungen und Prüfungsvorbereitungen.
  • Sie bauen Ihr schulisches Wissen aus und erweitern Ihre Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch.
  • Sie übernehmen Verantwortung, lernen mit Kritik umzugehen und werden selbstbewusster.

Kombiniertes Profil

Das Kombinierte Profil verbindet Praxis und Theorie: Hier bereiten Sie sich in einem Betrieb (Vorlehre, Vorlehre Integrativ) oder in den Werkstätten der Allgemeinen Gewerbeschule (Vorkurse) auf eine Berufslehre vor. In der Vorlehre arbeiten Sie drei Tage pro Woche im Betrieb mit und besuchen an zwei Tagen die Schule. In einem Vorkurs findet an fünf Tagen pro Woche praktischer und theoretischer Unterricht statt. In beiden Angeboten bauen Sie berufsfachliches Know-how auf und festigen Ihre schulischen Kenntnisse. Eine Vorlehrstelle müssen Sie selbst suchen. Dazu können Sie jeden Ausbildungsbetrieb anfragen.
Liste der gemeldeten Vorlehrbetriebe (PDF)

Die Vorlehre Integrativ (Nachfolge INVOL) steht der Zielgruppe der unter 25-jährigen "vorläufig Aufgenommenen", "Flüchtlingen" und "Personen aus EU/EFTA-Staaten" mit einem zertifizierten Sprachnachweis A2 zur Verfügung.

Flyer Vorlehre Integrativ

Schulisches Profil

Im Schulischen Profil gehen Sie fünf Tage pro Woche in Muttenz zur Schule, lernen Ihre Stärken besser kennen und erweitern in den Kernfächern Ihre schulischen Kenntnisse. Sie werden aufgrund Ihrer Noten aus der Sekundarschule in die Niveaus A+ oder E+ eingeteilt, die an die Leistungszüge A und E der Sekundarschule anschliessen. In Deutsch und Mathematik besuchen Sie Niveaukurse. Um Ihre Berufswahl zu unterstützen, gibt es vier Spezialisierungen: 

  • Technik-Elektronik-Informatik
  • Handwerk-Gestalten
  • Soziales-Gesundheit
  • Administration-Organisation 

Integratives Profil

Sie sind erst vor kurzem in die Schweiz gekommen und haben noch nicht genügend Deutschkenntnisse? Dann kann es sein, dass Sie ins Integrative Profil eingeteilt werden. Sie besuchen die Schule in Muttenz an fünf Tagen pro Woche. Sie lernen intensiv Deutsch, Mathematik und weitere Fächer, die für eine Berufslehre in der Schweiz wichtig sind. Sie lernen Firmen kennen und erhalten ein Bewerbungstraining. 
Mehr Informationen zu den Profilen:

Zentrum für Brückenangebote BL (ZBA BL)

Welches Profil das richtige für Sie ist, entscheidet das Zentrum für Brückenangebote BL (ZBA BL) aufgrund Ihrer Bewerbung, Ihrer Zeugnisse, der Empfehlung Ihrer Lehrperson aus der Sekundarschule und weiteren Angaben von Ihnen.

Kontakt

Koordinationsstelle  Brückenangebote
Rosenstrasse 25
4410 Liestal
Tel. 061 552 28 11
Mo bis Do 9-12 Uhr