Navigieren auf Sekundarschule Reigoldswil

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Infos A–Z / Urlaubsordnung

Urlaubsordnung

1. Geltungsbereich
Die Urlaubsordnung regelt das Urlaubswesen.

2. Zweck
Die Urlaubsordnung stellt eine einheitliche Urlaubsregelung an der Schule sicher.

3. Grundsatz
Als Urlaub gilt jede schriftlich beantragte und bewilligte Abwesenheit von der Schule.

4. Urlaubstag
Jede Schülerin und jeder Schüler kann pro Schuljahr 1 Tag oder 2 Halbtage für die eigenen Bedürfnisse schulfrei erhalten, sofern die Eltern damit einverstanden sind und keine Einschränkungen vorliegen. Einschränkungen:
- an besonderen Klassen- oder Schulanlässen wie Exkursionen, Wandertagen, Schulreisen, Lagern, Sporttagen, Papiersammeln, etc.
- am letzten Schultag vor und am ersten Schultag nach den Ferien.
- Fällt ein Gesuch unter den Bereich “Einschränkungen“, so ist die Schulleitung Bewilligungsinstanz.
Die Schülerin oder der Schüler hat das Gesuch um Bezug des Urlaubstages spätestens 1 Woche vorher der Klassenlehrperson schriftlich einzureichen.
Das Gesuch muss den Verwendungszweck des Urlaubstages angeben sowie die Unterschrift der Erziehungsberechtigten enthalten.
Der Bezug des Urlaubstages bedarf der Bewilligung der Klassenlehrperson. Die Schulleitung ist Beschwerdeinstanz gegenüber deren Entscheid.
Die Klassenlehrperson notiert die Abwesenheit im Klassenbuch resp. im schulNetz.

5. Urlaub und Dispensation
Die Schulleitung entscheidet über Urlaube nach Ausschöpfen des Urlaubstages, Urlaube die länger als 1 Tag dauern sowie Ferien-, Feiertagsverlängerungen und «Brücken-Tage».

Urlaubsgesuche sind zwei Wochen vor Urlaubsbeginn der Klassenlehrperson zur Stellungnahme einzureichen. Diese leitet das Gesuch an die Schulleitung (Bewilligungsinstanz) weiter.

Der Schulrat entscheidet über Urlaube ab 11 Tagen (2 Wochen) Dauer. Urlaubsgesuche sind vier Wochen vor Urlaubsbeginn dem Schulrat mit Kopie an die Klassenlehrperson zur Stellungnahme einzureichen.

6. Nacharbeiten des verpassten Stoffes
Die Schülerinnen und Schüler haben sich bei Schulversäumnissen selbst über den verpassten Stoff und über Nachholarbeiten zu informieren.
Verpasste Prüfungen werden in der Regel nach der Abwesenheit nachgeholt.
Bei längerer Abwesenheit empfehlen wir, sich bei Klassenkameraden laufend über den Schulbetrieb und die Hausaufgaben zu orientieren.
Treten Probleme auf, sollte mit der Klassenlehrperson Kontakt aufgenommen werden.

Weitere Informationen.

Fusszeile