Navigieren auf Sekundarschule Laufental

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Unsere Schule / Angebote / Schulsozialdienst

Schulsozialdienst

Schulsozialarbeit während den Frühlingsferien

Wir rechnen damit, dass Jugendliche und ihre Familien während den Frühlingsferien zusätzliche Hilfe und Unterstützung wegen der aktuellen Situation benötigen könnten. Aus diesem Grund bieten wir den Schulsozialdienst auch während den Frühlingsferien in reduzierter Form an. Wir haben uns mit Susanne Krüger, Schulsozialarbeiterin vom Gymnasium Laufen zusammengeschlossen und sind für beide Schulen an den jeweils unten erwähnten Tagen Ansprechperson.  Hier finden sie weiter Informationen.

Unsere Erreichbarkeit:

Felix Petermann, 076 355 02 56

Montag, 6. April von 8.30 – 17.00

Mittwoch, 15. April von 8.30 – 17.00

 

Susanne Koller, 076 355 02 53

Dienstag, 7. April von 8.30 – 17.00

Donnerstag, 16. April von 8.30 – 17.00

 

Susanne Krüger, 076 357 40 68

Mittwoch, 8. April von 8.30 – 17.00

Freitag, 17. April von 8.30 – 17.00

Info SSA in Corona-Schulbetrieb

 

Die Schulsozialarbeit(SSA) der Sekundarschule Laufental ist auch im aktuellen Corona-Schulbetrieb offen und bietet Gespräche an. Wir sind aber nicht wie sonst im Schulhaus präsent, sondern kommen gezielt für Gespräche in die Schule oder führen Gespräche aus dem Home Office. Termine können nach Absprache an unseren Arbeitstagen in Laufen, Zwingen oder via Telefon stattfinden. Wir sind via Mail und Telefon/WhatsApp/SMS erreichbar.

Diese Information gilt, solange Schülerinnen und Schüler das Schulhaus betreten dürfen. Die aktuellste Information sollte auch immer auf der Homepage der Sek Laufental ersichtlich sein.

Kontakt:

Susanne.koller@sbl.ch           076 355 02 53      Di, Do, Fr

Felix.petermann@sbl.ch        076 355 02 56      Mo, Mi, Do

Bild Legende:

Der Schulsozialdienst (SSD) wird in beiden Schulanlagen, Laufen und Zwingen von Felix Petermann und Susanne Koller angeboten.

 Die Hauptaufgaben des Schulsozialdienstes Laufental sind die Beratung, Unterstützung und Begleitung der Schülerinnen und Schüler, Lehrpersonen und Erziehungsberechtigte.

 Mögliche Themen:

  • Familiäre Probleme
  • Ausgrenzung in der Schule
  • Bewältigung schwieriger Lebenssituationen
  • Probleme im Zusammenhang mit Missbrauch
  • Konfliktbewältigung
  • Themen des Erwachsenwerdens
  • Beratung und Prävention bei Suchtthemen wie Alkohol, Cannabis, Medien
  • Psychische Probleme
  • Schulische Schwierigkeiten
  • Schulfrust und Verweigerung
  • Erzieherische Fragen

Das Angebot ist kostenlos und niederschwellig und kann ohne Voranmeldung in Anspruch genommen werden. Erreichbar sind Herr Petermann und Frau Koller per WhatsApp, SMS, Telefon und E-Mail.

Der Schulsozialdienst untersteht der Schweigepflicht. Die Schweigepflicht wird nur aufgehoben, wenn das Wohl einer Person gefährdet ist (Selbst- und Fremdgefährdung).

Ein Angebot für:
  • Schülerinnen und Schüler (PDF)
  • Lehrpersonen (PDF)
  • Eltern und Erziehungsberechtigte (PDF)
  • Behörden (PDF)
Die Schulsozialarbeit will:
  • beraten
  • unterstützen
  • begleiten
  • vermitteln
Die Schulsozialarbeit ist:
  • leicht erreichbar
  • vertraulich
  • persönlich

 

Link:  Schulpsychologischer Dienst BL

Bild Legende:

Felix Petermann

076 355 02 56 

.
Montag und Mittwoch in Laufen
Donnerstag in Zwingen
immer 7.30 Uhr bis 16.30 Uhr (Mo & Mi), 8.30 bis 17.30 Uhr (Do)

Susanne Koller

 076 355 02 53

.
Dienstag und Freitag in Zwingen
Donnerstag in Laufen
immer 8.15 Uhr bis 12 Uhr und 13.30 Uhr bis 17 Uhr (Freitag 16.30 Uhr)

Weitere Informationen.

Fusszeile