Schulsozialdienst

Bild Legende:

Der Schulsozialdienst (SSD) wird in beiden Schulanlagen, Laufen und Zwingen von Felix Petermann und Susanne Koller angeboten.

 Die Hauptaufgaben des Schulsozialdienstes Laufental sind die Beratung, Unterstützung und Begleitung der Schülerinnen und Schüler, Lehrpersonen und Erziehungsberechtigte.

 Mögliche Themen:

  • Familiäre Probleme
  • Ausgrenzung in der Schule
  • Bewältigung schwieriger Lebenssituationen
  • Probleme im Zusammenhang mit Missbrauch
  • Konfliktbewältigung
  • Themen des Erwachsenwerdens
  • Beratung und Prävention bei Suchtthemen wie Alkohol, Cannabis, Medien
  • Psychische Probleme
  • Schulische Schwierigkeiten
  • Schulfrust und Verweigerung
  • Erzieherische Fragen

Das Angebot ist kostenlos und niederschwellig und kann ohne Voranmeldung in Anspruch genommen werden. Erreichbar sind Herr Petermann und Frau Koller per WhatsApp, SMS, Telefon und E-Mail.

Der Schulsozialdienst untersteht der Schweigepflicht. Die Schweigepflicht wird nur aufgehoben, wenn das Wohl einer Person gefährdet ist (Selbst- und Fremdgefährdung).

Ein Angebot für:
  • Schülerinnen und Schüler (PDF)
  • Lehrpersonen (PDF)
  • Eltern und Erziehungsberechtigte (PDF)
  • Behörden (PDF)
Die Schulsozialarbeit will:
  • beraten
  • unterstützen
  • begleiten
  • vermitteln
Die Schulsozialarbeit ist:
  • leicht erreichbar
  • vertraulich
  • persönlich

 

Link:  Schulpsychologischer Dienst BL

Bild Legende:

Susanne Koller

 076 355 02 53

.
Montag 8.15-11.15 Uhr in Zwingen
Dienstag 8.15-12 Uhr und 13.30-17 Uhr in Zwingen
Donnerstag 8.15-12 Uhr und 13.30-17 Uhr in Laufen
Freitag 8.15-12 Uhr in Zwingen und 13.30 bis 16.30 Uhr in Laufen

Thomas Lüscher (a.i.)

079 643 01 11

.
Mittwoch 8.15-17 Uhr in Laufen