Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Integrative Sonderschulung

Die integrative Sonderschulung fördert Schülerinnen und Schüler in der öffentlichen Volksschule. Dazu stehen sonderpädagogische Angebote sowie heilpädagogisch ausgebildete Lehrkräfte zur Verfügung, welche den Kindern und Jugendlichen den Schulstoff so vermitteln, dass der Unterricht ihren Fähigkeiten und individuellen Bedürfnissen angepasst ist.

Schülerinnen und Schüler mit einer Behinderung werden vorzugsweise integrativ geschult, unter Beachtung des Wohles und der Entwicklungsmöglichkeiten des Kindes oder des Jugendlichen sowie unter Berücksichtigung des schulischen Umfeldes und der Schulorganisation.

Integrative Sonderschulung bezeichnet alle verstärkten Massnahmen, die durch Fachzentren geleistet werden, um dem Bildungsbedarf von Schülerinnen und Schülern mit einer Behinderung in der Regelschule gerecht zu werden. Schülerinnen und Schüler mit einer Behinderung können einzeln (Einzelintegration) oder gruppenweise (Integrationsklasse) in einer Regelklasse geschult werden.

Weitere Informationen.

Kontakt

Amt für Volksschulen
Abteilung Sonderpädagogik
Munzachstrasse 25c
Postfach 616

4410 Liestal

T 061 552 50 98

Fusszeile