Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Sonderschulung

Seit dem 1. Januar 2008 gilt die Sonderschulung als integrierender Bestandteil des öffentlichen Bildungsauftrags. Kinder und Jugendliche mit besonderem Bildungsbedarf, die aufgrund einer Behinderung mit den Angeboten der Regelschule nicht entsprechend gefördert werden können, werden im Rahmen der Sonderschulung gefördert. Es gibt sowohl integrative (in der öffentlichen Schule) als auch separative (Sonderschulen) Angebote.

Schülerinnen und Schüler, welche infolge einer Behinderung nur mit zusätzlichen Massnahmen die Regelschule integrativ besuchen können oder auf den Unterricht an Sonderschulen angewiesen sind, haben Anspruch auf Leistungen der Sonderschulung.  Leistungen der Sonderschulung können auf Gesuch der Eltern und auf die Empfehlung durch den Schulpsychologischer Dienst oder der Kinder- und Jugendpsychiatrie Basel-Landschaft finanziert werden.

Weitere Informationen.

Kontakt

Amt für Volksschulen
Abteilung Sonderpädagogik
Munzachstrasse 25c
Postfach 616

4410 Liestal

T 061 552 50 98

Fusszeile