Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Aktuelles / Veranstaltungen

Zurück ins Klassenzimmer

Ab dem 11. Mai kehren die Baselbieter Schülerinnen und Schüler der Primar- und Sekundarstufe für den Unterricht wieder ins Klassenzimmer zurück. Die Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion (BKSD) geht diesen Schritt im Rahmen der etappenweisen Lockerung der Pandemie- Massnahmen und öffnet die Volksschulen wieder als Orte der persönlichen Begegnung und des gemeinsamen Lernens für die Kinder und Jugendlichen.

Medienmitteilung auf Deutsch

Medienmitteilung auf Albanisch

Medienmitteilung auf Arabisch

Medienmitteilung auf Englisch

Medienmitteilung auf Koreanisch

Medienmitteilung auf Kroatisch

Medienmitteilung auf Polnisch

Medienmitteilung auf Portugiesisch (Brasilien)

Medienmitteilung auf Serbisch

Medienmitteilung auf Spanisch

Medienmitteilung auf Tamil

Medienmitteilung auf Türkisch

Netzwerke und Tagung der Sonderpädagogik

Tagungs- und Netzwerkunterlagen von vergangenen Veranstaltungen sind im Archiv.

Tagung "Eine Schule für alle"

Die am 19. September  2020 geplante Veranstaltung findet wegen der Coronavirus-Situation nicht statt.

Netzwerk "Integrative Schulung"

 „Bildungsqualität in der Volksschule stärken – Angebote der Speziellen Förderung und der Sonderschulung“ hat der Landrat am 11. Juni 2020 Änderungen des Bildungsgesetzes angenommen. Mittels Lektionenpool und Platzzahlen sollen die Angebote der Speziellen Förderung wirksam und effizient zur Verfügung stehen. Die Gesetzesänderung tritt auf Schuljahr 2020/21 in Kraft. In Vorbereitung und Information auf diese Änderungen stehen die nachfolgenden Netzwerktreffen für interessierte Schulische Heilpädagoginnen und Heilpädagogen, Förderlehrpersonen und Schulleitungen offen.

2.12.2020: Bildungsqualität in der Volksschule stärken – Angebote der Speziellen Förderung und der Sonderschulung (AUSGEBUCHT!)
Änderungen Bildungsgesetz und Verordnung Sonderpädagogik auf Schuljahr 2021/22

 

24.3.2021: Förderdiagnostik und Förderplanung – Aufgaben, Instrumente, Zusammenarbeit (AUSGEBUCHT!)
Systematische Förderplanung, abgestützt auf eine differenzierte Förderdiagnostik für die Unterstützung von Schülerinnen und Schülern mit einem erhöhten Förderbedarf

 

14.4.2021: Lernerfassung und Beurteilung – Zeugnisse, Berichte, Stufenübertritt (AUSGEBUCHT!)
Lernzielorientierte, curriculare oder individuelle Bezugsnormen – Vorgaben, Formalien und Datenweitergabe

 

19.5.2021: Unterrichtsbezogene Zusammenarbeit und Arbeit im Team (AUSGEBUCHT!)
Kooperation zwischen den Lehrpersonen und weiteren Fachpersonen institutionalisieren – gemeinsame Planung, Durchführung und Auswertung von Lehr-, Lern-, und Förderprozessen

 

 

Lehrplan Volksschule Basel-Landschaft

Der Lehrplan Volksschule Basel-Landschaft ist auch für Schülerinnen und Schüler mit besonderem Bildungsbedarf verbindlich. Er bildet eine Struktur der Lern- und Förderbereiche ab, die auch für die Sonderschulung Bedeutung haben. Die Förderplanung ist das zentrale
Steuerungselement. Individuell reduzierte Lernziele sind nicht beliebig sondern auf die Kompetenzen des Lehrplans auszurichten. Ziel ist, Schülerinnen und Schülern mit besonderem Bildungsbedarf eine angemessene Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben in ihrem sozialen Umfeld zu ermöglichen.

Lehrmittel

Lehrmittel in der Sonderpädagogik

Lehrmittel spielen bei der Umsetzung des Lehrplans 21 auch im sonderpädagogischen Bereich eine zentrale Rolle. Im Rahmen des Lehrplans 21 wurden und werden viele Lehrmittel überarbeitet oder neu geschaffen. Das ist ein guter Zeitpunkt, um die Lehrmittel allen Lernenden zugänglich zu machen, also auch Lernenden mit einem besonderen Bildungsbedarf sowie Lernenden auf dem unteren Leistungsniveau, denn der Lehrplan 21 gilt im Grundsatz für alle Schülerinnen und Schüler.

Wie sieht es aus mit den Lehrmitteln für die Sonderpädagogik? Welche Kriterien müssen Lehrmittel in der Sonderpädagogik erfüllen? Wie sind die Lehrmittel im sonderpädagogischen Bereich einzusetzen?

Inputveranstaltungen PsPro 2020

Das Heilpädagogische Zentrum Baselland (HPZ BL) und das Institut Spezielle Pädagogik und Psychologie (ISP) der Pädagogischen Hochschule FHNW führen im Rahmen ihrer Kooperation im Jahr 2020 vier Inputveranstaltungen «PsPro» durch. Dieses Angebot richtet sich an die Mitarbeitenden des HPZ BL und die Studierenden des ISP, an Eltern und andere Interessierte.

Weitere Informationen.

Amt für Volksschulen

Abteilung Sonderpädagogik Telefon 061 552 50 98

Fusszeile