Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Verwarnung

Ablauf und personalrechtliche Grundlagen zur Verwarnung von Lehrpersonen und Schulleitungen

Dieser Handbuchartikel ist eine

Fachweisung / Information

Rechtsgrundlagen

§ 19 Abs. 3 lit. c Personalgesetz (SGS 150; PersG) vom 25.09.1997
http://bl.clex.ch/data/150

§§ 12 ff. Personalverordnung (SGS 150.11; PersV) vom 19.12.2000
http://bl.clex.ch/data/150.11

Verwarnung

Die Verwarnung hat primär die Verbesserung einer ungenügenden Leistung in Bezug auf Qualität, Quantität und Verhalten zum Ziel. Sie kann bentragt und ausgesprochen werden, wenn die vorgesetzte Person in Kenntnis einer ungenügenden Leistung oder eines unbefriedigenden Verhaltens ist.

Detaillierte Informationen finden sich in unten angefügten Ablaufbeschreibungen zum "Vorgehen bei einer Verwarnung". Vor Aussprechen einer Verwarnung empfiehlt es sich mit dem Stab Personal Kontakt aufzunehmen und ist zwingend im Fall einer unbefristeten Verwarnung.

Weitere Informationen.

Kontakt

Stab Personal
Generalsekretariat

Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion Kanton Basel-Landschaft
Rheinstrasse 31
4410 Liestal
T 061 552 50 57

Fusszeile