Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Kurzurlaub (z.B. Umzug)

Informationen und personalrechtliche Grundlagen zur Kurzurlauben bei Umzug, Beerdigung etc.

Dieser Handbuchartikel ist eine

Fachweisung

Rechtsgrundlagen

§§ 47, 48, 49 Verordnung zum Personalgesetz (Personalverordnung, SGS 150.11)
http://bl.lcex.ch/data/150.11

1. Liste bezahlter Kurzurlaube

Bezahlter Kurzurlaub wird bewilligt für:

  • Hochzeit
    • eigene Hochzeit (inkl. Wohnungsbezug): 3 Arbeitstage;
    • Hochzeiten in eigener Familie: 1 Arbeitstag;
  • Eintragung der Partnerschaft
    • eigene Partnerschaft (inkl. Wohnungsbezug): 3 Arbeitstage;
    • Partnerschaft in eigener Familie: 1 Arbeitstage;
  • Private Absenzen
    • für die notwendige Betreuung von eigenen Kindern und von im gleichen Haushalt lebenden Personen: maximal 3 Arbeitstage pro Fall, maximal aber 5 Arbeitstage pro Kalenderjahr;
    • effektiv benötigte Zeit, maximal aber ½ Arbeitstag pro Besuch bei der erforderlichen Begleitung eigener Kinder oder einer im selben Haushalt lebenden Person zur Ärztin oder zum Arzt;
    • effektiv benötigte Zeit, maximal aber je ½ Arbeitstag bei Begleitung der eigenen Kinder am 1. Tag des Kindergartens und am 1. Schultag der Primarschule;
  • Todesfall / Beerdigung
    Todesfall in der eigenen Familie oder Tod einer im gleichen Haushalt lebenden Person: maximal 3 Arbeitstage;

  • Beerdigung
    Bei einer gebotenen Teilnahme die effektiv benötigte Zeit, maximal aber 1 Arbeitstag;

  • Eigener Wohnungswechsel
    Effektiv benötigte Zeit, maximal aber 1 Arbeitstag;

  • Aufgebote im Rahmen des Schweizerischen Militär- oder Zivilschutzdienstes (Öffentlichkeitsdienst) wie Orientierungstag, sanitarische Untersuchung, Inspektion, Entlassung aus der Dienstpflicht: 1 Arbeitstag;

  • Kulturelle und sportliche Anlässe
    Teilnahme an Anlässen von gesamtschweizerischer Bedeutung als Aktive oder Chargierte: insgesamt 2 Arbeitstage jährlich;

  • Dienstjubiläum
    Ab dem 25-jährigen Dienstjubiläum im Sinne von § 46 des Personaldekrets vom 8. Juni 2000: 1 Arbeitstag.

Grundsätzlich besteht kein Anspruch auf Nachholung des Urlaubs, wenn das Ereignis in die Ferien oder auf einen Frei- oder Feiertag fällt. Ausnahme bildet der Kurzurlaub beim Dienstjubiläum. Dieser kann innerhalb eines Jahres nachgeholt werden.

1.1. Bewilligungsinstanz

Zuständig für die Bewilligung dieser Kurzurlaube sind die Schulleitungen.

2. Weiterer bezahlter Kurzurlaub

Es wird ein Urlaub gewährt für folgende Zwecke:

  • Ausübung eines öffentlichen Amtes: nach effektivem Bedarf, wobei in der Regel bis zu 15 Arbeitstage pro Kalenderjahr nicht überschritten werden sollten;

  • Teilnahme an Berufs- und höheren Fachprüfungen als Expertin oder Experte: bis zu 5 Arbeitstage pro Kalenderjahr.

2.1. Bewilligungsinstanz

Zuständig für die Bewilligung dieser Urlaube ist die Anstellungsbehörde.

Formulare zum Thema

Primarstufe, Sekundarstufe I und Musikschulen

Weitere Informationen.

Kontakt

Stab Personal
Generalsekretariat
Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion Kanton Basel-Landschaft
Rheinstrasse 31
4410 Liestal
T 061 552 50 57

Fusszeile