Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Beschäftigung nach Pensionierung

Vorgaben zur Praxisandwendung bei Beschäftigung nach Pensionierung

Richtlinie des Personalamtes

Ziel dieser Richtlinie ist die einheitliche und gut verständliche Festlegung der Praxisanwendung bei:

  • Wiederanstellung nach einer vollständigen ordentlichen bzw. vollständigen vorzeitigen Pensionierung
  • Weiterbeschäftigung nach einer teilweisen vorzeitigen bzw. teilweise aufgeschobenen Pensionierung
  • Weiterbeschäftigung bei einer vollständig aufgeschobenen Pensionierung über das Pensionierungsalter hinaus

Rechtsgrundlagen

Personalgesetz (SGS 150; PersG) vom 25.09.1997
http://bl.clex.ch/data/150

Verordnung über die Lohnansprüche der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Arbeitsunfähigkeit infolge Krankheit oder Unfalls (SGS 153.12) vom 27.06.2000
http://bl.clex.ch/data/153.12

Bundesgesetz über die berufliche Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenvorsorge (831.40; BVG) vom 25. Juni 1982
https://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/19820152/index.html 

Vorsorgereglement der Basellandschaftlichen Pensionskasse

Urteil des Bundesgerichts (Bger) 59/04 vom 20. Oktober 2004

Weitere Informationen.

Kontakt

Stab Personal
Generalsekretariat
Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion Kanton Basel-Landschaft
Rheinstrasse 31
4410 Liestal
T 061 552 50 57

Fusszeile