Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Anstellung von Lehrpersonen

Personalrechtliche Grundlagen und Informationen zum Vorgehen bei Anstellung von Lehrpersonen

Dieser Handbuchartikel ist eine

Fachweisung

Rechtsgrundlagen

§§ 74, 76, 77, 80, 81, 82 Bildungsgesetz (SGS 640; BildG) vom  06.06.2002
http://bl.clex.ch/data/640 

§§ 3, 4 Verordnung für die Schulleitung (SGS 647.12; VO Schulleitung) vom 13.05.2003
http://bl.clex.ch/data/647.12

§§ 1 ff. Personalgesetz (SGS 150; PersG) vom 25.09.1997
http://bl.clex.ch/data/150

§§ 1 ff. Verordnung über die Lehrerinnen- und Lehrerfunktionen (SGS 156.95; VO Lehrerinnen- und Lehrerfunktionen) vom 21.06.2005
http://bl.clex.ch/data/156.95

§§ 9, 11 Gesetz über die Information und den Datenschutz (SGS 162, Informations- und Datenschutzgesetz, IDG) vom 10.02.2011
http://bl.clex.ch/data/162

Anstellung von Lehrpersonen

1.    Grundsatz 

§ 5 PersV:
Der Arbeitsvertrag ist in der Regel unbefristet abzuschliessen.
  

2.    Unbefristete Anstellung

§ 3 VO Lehrerinnen und Lehrerfunktion

1
Die Ausbildungsvoraussetzungen für die Anstellung in der jeweiligen Funktion sind aufgeführt. Nach Möglichkeit sind jeweils Lehrpersonen mit Diplomen der entsprechenden Schulart anzustellen.
2 Die Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion kann andere, gleichwertige Ausweise anerkennen.
3 Lehrerinnen und Lehrern, welche die Ausbildungsvoraussetzungen für eine unbefristete Anstellung nicht erfüllen, kann von der Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion nach mindestens der zweifachen Berufserfahrungszeit und erfolgreicher Tätigkeit in der entsprechenden Schulart ein unbefristeter Anstellungsvertrag angeboten werden. Der unbefristete Anstellungsvertrag hat keinen Einfluss auf die Lohneinreihung.

Der Schulrat nimmt auf Antrag der Schulleitung die unbefristete Anstellung von Lehrerinnen und Lehrern vor (§ 82 Buchstabe c BildG).

Die unbefristete Anstellung endet durch die in § 16 PersG aufgezählten Vorgänge.

3.    Befristete Anstellung

§6 PersV:
1 Befristete Arbeitsverträge sind abzuschliessen insbesondere für folgende Arbeitsverhältnisse:
a.  für Anstellungen, die auf Grund ihrer Aufgabenstellung befristet sind;
b.  für den befristeten Einsatz in einer Stellvertretungsfunktion;
c.  für Anstellungen von Lehrpersonen, wenn die Ausbildung unvollständig ist.
2 Die Dauer der Befristung überschreitet in der Regel 48 Monate nicht.
3 Bei temporären Arbeitsüberlastungen können für die Dauer von 6 Monaten befristete Arbeitsverträge abgeschlossenen werden.
4 Soll das befristete Arbeitsverhältnis nach dessen Ablauf weitergeführt werden, ist ein neuer Arbeitsvertrag abzuschliessen.
5 Befristete Arbeitsverträge können von der Anstellungsbehörde für die gleiche Funktion und mit der- oder demselben Mitarbeitenden in der Regel nicht mehr als dreimal hintereinander abgeschlossen werden.

Die Schulleitung nimmt die befristete Anstellung von Lehrerinnen und Lehrern vor (§ 77 Absatz 1 Buchstabe d BildG).

Zu beachten gilt insbesondere § 6 Absatz 5 PersV, wonach ein befristeter Vertrag in der Regel nicht mehr als dreimal hintereinander abgeschlossen werden kann. Für Ausnahmen von dieser Regel müssen triftige Gründe vorliegen.

Ist die Ausbildung einer Lehrperson unvollständig (§ 6 Absatz 1 Buchstabe c PersV), so sorgt die Schulleitung dafür, dass die Lehrperson diese innert nützlicher Frist abschliesst und so unbefristet angestellt werden kann.

Das befristete Arbeitsverhältnis endet mit Ablauf der Vertragsdauer automatisch. Bei Ablauf eines befristeten Arbeitsvertrages besteht kein Anspruch auf Verlängerung. Die Schulleitung muss ihren Entscheid, den Vertrag nicht zu verlängern, nicht näher begründen.

Soll die Lehrperson angestellt bleiben, so muss die Schulleitung beim Schulrat rechtzeitig eine unbefristete Anstellung beantragen. Liegen weiterhin gute Gründe für eine befristete Anstellung vor und wurde der Vertrag zuvor nicht bereits dreimal hintereinander abgeschlossen, so kommt ein weiterer befristeter Vertrag in Frage.

Formulare zum Thema

Primarstufe, Sekundarstufe I und Musikschulen:
Vertragsbestellungen unbefristet und befristet
Bei Eintritt oder Austritt im laufenden Schuljahr zu beachten Ausserordentliche Einsätze an Musikschulen
Stellvertretungen durch interne Mitarbeitende
Stellvertretungen durch externe Mitarbeitende
Vertragsbeilagen
Sekundarstufe II

Weitere Informationen.

Kontakt

Stab Personal
Generalsekretariat
Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion Kanton Basel-Landschaft
Rheinstrasse 31
4410 Liestal
T 061 552 50 57

Fusszeile