Zeugnisformalitäten im Rahmen der Sonderschulung

Sowohl die Spezielle Förderung als auch die Sonderschulung sind im Zeugnis zu vermerken. Das Zeugnis gibt die während eines Schuljahres oder eines Semesters von der Schülerin oder dem Schüler erbrachten Leistungen wieder.

Dieser Handbuchartikel ist eine / ein

Information / Handreichung / Prozessbeschrieb

Zeugnisformalitäten im Rahmen der Sonderschulung

Sowohl die Spezielle Förderung als auch die Sonderschulung sind im Zeugnis zu vermerken. Das Zeugnis gibt die während eines Schuljahres oder eines Semesters von der Schülerin oder dem Schüler erbrachten Leistungen wieder. Bei deren Inanspruchnahme - ausser bei pädagogisch-therapeutischen Massnahmen (Logopädie, Psychomotorik) und dem Förderunterricht - wird dem Zeugnis ein Lernbericht beigelegt. Form und Umfang dieser Lernberichte sind nicht vorgeschrieben. Massnahmen der Speziellen Förderung und Sonderschulung werden im Zeugnis vermerkt, wenn die Massnahme länger als ein Semester beansprucht worden ist. Massnahmen, welche während des zweiten Semesters beginnen und im neuen Schuljahr fortgesetzt werden, sind ebenfalls zu vermerken. Im Zeugnisfeld „Vermerk“ dürfen ausschliesslich Angaben zu den §§ 11 bis 24 der VO Laufbahn gemacht werden.

Amt für Volksschulen

Abteilung Sonderpädagogik Telefon 061 552 50 98