Aktivitätenportfolio

Aktivitätenportfolio 
Monitoring
Output Sekundarstufe II / Tertiärstufe Hauptabteilung Berufsbildung und Berufsberatung Das Bundesamt für Statistik veröffentlicht jährlich die Anzahl Abschlüsse auf Sekundarstufe II und auf Tertiärstufe. Diese Daten werden für den Kanton Basel-Landschaft durch die Hauptabteilung Berufsbildung und Berufsberatung aufbereitet und Entwicklungen kommentiert.
Seco-Indikatoren Statistisches Amt Das Indikatorensystem des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) basiert auf einem Set von sechs Indikatoren und einem daraus gebildeten Gesamtindikator, welche den Fachkräftebedarf in den einzelnen Berufen abbilden (Arbeitslosenquote, Quote der offenen Stellen, Zuwanderungsquote, Beschäftigungswachstum, demografischer Einsatzbedarf und Qualifikationsanforderungen). Das Statistische Amt hat eine regionalisierte Auswertung der SECO-Indikatoren erstellt, die für die weiteren Arbeiten der Kooperationsgruppe hinzugezogen und aktualisiert werden kann.
Fachkräftemangelindikator Kantonales Amt für Industrie, Gewerbe und Arbeit / Statistisches Amt / AWA Basel-Stadt, Standortförderung Basel-Landschaft Beurteilung des Fachkräftemangels hat die Kooperationsgruppe den durch das Amt für Wirtschaft und Arbeit Zürich (AWA ZH) entwickelten Fachkräftemangelindikator vertieft analysiert. Dieser Indikator quantifiziert die Intensität des Fachkräftemangels in rund 100 verschiedenen Berufen. Die Kooperationsgruppe hat den Indikator beim AWA ZH gemeinsam mit dem AWA Basel-Stadt für die Region BL/BS/SO für die Jahre 2017 bis 2020 beim AWA ZH eingekauft. Die Analyse dieser Daten dauert an.
Stärkung der Berufsbildung
Laufbahnorientierung Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung, Hauptabteilung Berufsbildung und Berufsberatung Projekt zur gezielten Laufbahnorientierung auf allen Stufen mit dem Ziel, die Quote der Direktübertritte in die Sekundarstufe II bzw. ins duale Ausbildungssystem zu erhöhen. Aktuell: Projektverlängerung
 BM-Förderung Hauptabteilung Berufsbildung und Berufsberatung Aktuell grosse Aktivitäten Bund zur Flexibilisierung der BM-Angebote und im BM-Marketing.
 Fit in die Lehre Wirtschaftskammer Baselland Informationen an Lehrpersonen zur Berufsmatur und KMU-Fachkräftebedarf. Es werden zwei Veranstaltungen durchgeführt.
Gendertag/Zukunftstag Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung, Hauptabteilung Berufsbildung und Berufsberatung Verhinderung geschlechtsstereotyper Berufswahlen; Seitenwechsel beim Kanton soll noch weiter ausgebaut werden.
tunBasel Handelskammer beider Basel In der Schweiz herrscht in den MINT-Berufen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) auf allen Stufen ein Fachkräftemangel. Deshalb hat sich die Handelskammer beider Basel die Förderung des beruflichen Nachwuchses in Technik und Naturwissenschaften zur Aufgabe gemacht. Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler schon frühzeitig für Naturwissenschaften und Technik zu begeistern und dadurch die Wahl entsprechender Berufe und Studiengänge zu fördern.
Schule@Wirtschaft Handelskammer beider Basel Eine Veranstaltung jeweils im Frühjahr. Die Veranstaltung gibt Lehrpersonen, Schulleitern und weiteren Fachpersonen die Möglichkeit, sich zur Berufs- und Laufbahnvorbereitung ihrer Schülerinnen und Schüler auszutauschen und zu vernetzen und sich direkt vor Ort in einem Unternehmen der Region über dessen Ausbildungsangebot zu informieren. 2018 hat die Veranstaltung bei Roche stattgefunden.
Praktikumplus Handelskammer beider Basel Praktikumsmanagement WMS BS/BL
Berufsschau Liestal/Pratteln Wirtschaftskammer Baselland Die Planung für die Berufsschau 2019 ist gestartet.
“Coaching” und “Rent a Boss” Handelskammer beider Basel Zurzeit Angebot erst in Basel-Stadt. Berufliche Orientierung (Sek. I): Ausbildungsverantwortliche, Personalchefs und CEO’s vermitteln Praxiswissen (Bewerbungen, Auftrittskompetenz etc.) und halten Referate an Eltern- und Informationsabenden.
Gesundheitsberufe-Erlebnisparcours OdA Gesundheit beider Basel Information/Sensibilisierung Jugendlicher im Berufswahlalter (Sek. Stufe I BL und BS) und deren Klassenlehrpersonen 
Sicherstellung der Ausbildungsqualität durch verstärkte Zusammenarbeit
Angebot HF Hauptabteilung Berufsbildung und Berufsberatung Höhere Fachschule für Informatik (hf ict) ist im Anerkennungsverfahren. Neues Angebot HF bei aprentas. Beide Angebote helfen, MINT-Abschlüsse auf Tertiärstufe zu generieren.
Kooperationsgruppe Fachkräftebedarf Dienststelle Berufsbildung, Mittelschulen, Hochschulen Sitzung im Oktober 2018, nächste Schritte: Information über Aktivitäten, Interpretation der Daten veröffentlichen
Regierung und Wirtschaft Wirtschaftskammer Baselland / Handelskammer beider Basel Nächster Termin: Termin sowie Traktanden noch nicht bekannt
Lernortskooperation Kommunikation verstärken (Branchen at Schulen) Hauptabteilung Berufsbildung und Berufsberatung BL / Mittelschulen und Berufsbildung BS Für alle in Basel-Stadt und Basel-Landschaft beschulten beruflichen Grundbildungen wurden Kooperationsgruppen zur verbesserten Abstimmung der Lehrpläne und zur Lehrstellenförderung zwischen den Berufsfachschulen und den Branchenvertretungen eingerichtet. Insgesamt sind es 65 Gruppen, die die Kommunikation verstärken. Verstärkung muss noch geplant werden.
Ausschöpfen des vorhandenen Potentials
Eingangsportal und Nachholbildung Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung, Hauptabteilung Berufsbildung und Berufsberatung Beratungsstellen für Erwachsene, welche sich beruflich neu orientieren wollen. Sie werden beraten, welche Möglichkeiten unter Einbezug der bisher erbrachten Bildungsleistungen für sie am idealsten sind. Evaluation SBFI zum Eingangsportal im BRNWCH erfolgt.
ProfessionnELLE Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung, Hauptabteilung Berufsbildung und Berufsberatung Beratungsstelle für Wiedereinsteigerinnen nach der Familienphase, die sich beruflich neu orientieren wollen. Sie nutzen die Daten der Kooperationsgruppe Fachkräftebedarf, arbeiten zusammen mit dem KIGA und dem Eingangsportal.
Abendanlass „Chance Berufswechsel“ im BIZ Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung, Hauptabteilung Berufsbildung und Berufsberatung Adaptation mit Fachkräftebedarf; 1x jährlich ein Berufsfeld
Bildungsleistungensollen sich grundsätzlich an den Mechanismen von Angebot und Nachfrage ausrichten
Mittelschullenkung Hauptabteilung Berufsbildung und Berufsberatung Lenkungsmassnahmen Auswirkungen ab SJ 2018/2019. Es wurde ein obligatorisches Infosetting eingeführt mit dem Ziel, dass sich Jugendliche intensiver mit der Entscheidung für ihre weitere Laufbahn und für oder gegen eine schulische Ausbildung einsetzen.
Ausbildungsverpflichtung  Gesundheitsbereich OdA Gesundheit beider Basel Ausbildungspotentialberechnung in allen Versorgungsbereichen (Spitäler, Pflegeheime, Spitex). Für die Bildung bedeutet das, weitere Kapazitäten für die Ausbildung in diesem Bereich zu schaffen. Die Wachstumsprognose 2018 bis 2022 geht im Bereich Pflege und Betreuung von einem jährlichen Zuwachs von rund 20 Lehrstellen auf der Sekundarstufe II und von rund 10 Ausbildungsplätzen im Tertiär B-Bereich aus. Damit verbunden wird der Raumbedarf an der Berufsfachschule Gesundheit Baselland und der höheren Fachschule (Bildungszentrum Gesundheit Basel-Stadt) entsprechend zunehmen.