Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Schulberatung

Die Schulberatung als Weiterbildung für Personal- und Organisationsentwicklung im Schulbereich des Kantons Basel-Landschaft unterstützt Sie bei strukturellen und inhaltlichen Entwicklungen im Kontext Ihrer Aufgabe als Schulleitung oder Lehrperson. Sie fördert Fähigkeiten und Kompetenzen, die professionelle Umsetzung strategischer und pädagogischer Entwicklungen und unterstützt bei Veränderungsprozessen.

Mögliche Beratungsthemen

  • Führungscoaching: Rollenklärung, Vorbereitung MAG, Umgang mit Konflikten und Widerständen 
  • Teamentwicklung, Kooperation
  • Laufbahnberatung, Standortbestimmung
  • Umgang mit Belastung am Arbeitsplatz
  • Projekte implementieren und leiten
  • Schulprogramm: Strategie- und Leitbildentwicklung, Qualitäts- und Förderkonzepte entwickeln und umsetzen

Die Schulberatung deckt nicht ab:  

  • Ausbildung oder Befähigung für Aufgaben des regulären Berufsauftrags: Ansprechpartner ist die jeweils vorgesetzte Stelle.
    Prüfen Sie auch die Kursangebote im Weiterbildungsprogramm  
  • Mentorate, Fachpersonen Unterricht und Kriseninterventionen: Ansprechpartner ist das Amt für Volksschulen.
  • Beratungen in Bezug auf einzelne Schüler: Ansprechpartner sind der Schulpsychologische Dienst oder die Kinder- und Jugendpsychiatrie, Stichwort "Fachkonvent".
  • Regelung personalrechtlicher Themen: Erster Ansprechpartner ist die jeweils vorgesetzte Stelle. Der Stab Personal kann beraten und begleiten.

Angebot nutzen  

  • Die FEBL vermittelt auf Anfrage Kontaktdaten von professionellen Beratungspersonen gemäss Ihrem Beratungsthema.
  • Sie entscheiden sich für eine Beratungsperson und vereinbaren mit ihr ein Erstgespräch.
  • Am Erstgespräch nehmen die Beratungsperson, Sie und idealerweise auch Ihre vorgesetzte Stelle teil. Gemeinsam definieren Sie Ziele und Ablauf der Beratung und erstellen den Kontrakt.
  • Für eine Bewilligung muss der Kontrakt der FEBL vor dem effektiven Beratungsbeginn vorliegen. Sind die Rahmenbedingungen erfüllt, wird das Beratungshonorar von der FEBL nach festgelegten Ansätzen übernommen. 
  • Die Finanzierung ist erst bei Vorliegen der schriftlichen Bewilligung der FEBL gewährleistet.   
     
     

Weitere Informationen.

Kontakt

Fachstelle Erwachsenenbildung
Kriegackerstrasse 30
4132 Muttenz
T 061 552 16 00
08:00 - 11:45
13:30 - 17:00

Weitere Adressen

Amt für Volksschulen AVS
061 552 50 98

BKSD, Stab Personal
061 552 62 01

Schulpsychologischer Dienst BL
061 552 70 20

Fusszeile