Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Erdwärmenutzung

Erdwärmesonden sind die weitaus häufigsten Anlagen zur Wärmenutzung aus dem Boden und Untergrund. Die Nutzung der Erdwärme ist in vielen Fällen sinnvoll und wird vom AUE unterstützt. Durch den unsachgemässen Bau und Betrieb von Erdwärmenutzungsanlagen können Risiken für das Grundwasser entstehen. Geologische Prozesse (z. B. Gebirgsquellen) können aber auch Gebäudeschäden verursachen. Deshalb ist eine sorgfältige Planung und Ausführung unabdingbar. Das AUE bewilligt Erdwärmesonden nur, wenn keine Gefahren für das Grundwasser oder geologische Risken bestehen. Dies erfordert eine differenzierte Betrachtung und genaue Analysen, v. a. in geologisch schwierigen Formationen. Der Schutz des Grundwassers zur Trinkwassergewinnung hat gegenüber der Erdwärmenutzung immer Vorrang. 

Unterlagen zur Gesuchseinreichung für Erdwärmenutzung

Bohrungen: Gesuchsformulare und Merkblätter 

Weiterführende Links  
Ressort Energie

Weitere Informationen.

Kontakt
Amt für Umweltschutz und Energie
Rheinstrasse 29
Postfach
4410 Liestal
T 061 552 51 11
F 061 552 69 84

Fusszeile