Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Schulen

Chemikaliensammlungen von Schulen enthalten teilweise Chemikalien, welche aufgrund ihrer Art, ihres Alters, der ungenügenden Kennzeichnung oder Mängeln bei der Lagerung ein Gefahrenpotential darstellen können.
Informationen über die Beurteilung von einzelnen Schulchemikalien finden Sie in den folgenden Merkblättern: 
Merkblatt " Chemikalien in Schulen - Triage und Entsorgung"
Merkblatt "Pikrinsäure" (Kt. AG)
 
Bei der Aufbewahrung von gefährlichen Chemikalien müssen u.a. folgende Grundsätze befolgt werden:
  • getrennte Lagerung von Chemikalien, die miteinander gefährliche Reaktionen eingehen (z.B. starke Säuren getrennt von starken Basen lagern); siehe auch Hinweise im Sicherheitsdatenblatt (Kapitel 7 und 10).
  • Übersichtliche Lagerung und Schutz vor Herunterfallen (keine überfüllten Regale)
  • Chemikalien müssen für Unbefugte (Schülerinnen und Schüler) unerreichbar gelagert werden
  • brennbare Lösungsmittel in Schränken / Schrankabteilen aus nicht oder schwerbrennbarem Material lagern
  • Auffangwannen für flüssige Chemikalien verwenden (für chlorierte Lösungsmittel aus Metall)
Weitere Informationen zur Lagerung: Lagerung von Chemikalien  
Weitere Informationen: Merkblatt "Schulen"

Weitere Informationen.

Kontakt
Amt für Umweltschutz und Energie
Rheinstrasse 29
Postfach
4410 Liestal
T 061 552 51 11
F 061 552 69 84

Fusszeile