Kleintier-Kadaver

Bild Legende:
Die Bedeutung der Gemeindesammelstellen für Tierkörper und Schlachtabfälle hat sich stark vermindert, da heute bei den Haushalten kaum mehr derartige Abfälle anfallen. Tote Haustiere werden vielfach kremiert oder können grundsätzlich auch auf privatem Boden vergraben werden (max. 10 kg Gewicht, mindesten 50 cm Überdeckung).
Tiere aus Landwirtschaftsbetrieben werden direkt vor Ort abgeholt und auch Schlachtabfälle müssen von den Verursachern selbst entsorgt werden. Daher haben nicht mehr alle Gemeinden eigene Sammelstellen, doch besteht in der näheren Umgebung stets eine Abgabemöglichkeit für Kleintier-Kadaver.
Auskunft gibt der Abfallkalender der Gemeinde oder die Gemeindeverwaltung.
Kontakt
Amt für Umweltschutz und Energie
Rheinstrasse 29
Postfach
4410 Liestal
T 061 552 51 11
F 061 552 69 84