Kompostierungsanlagen

Bild Legende:
Für grössere Grüngutmengen aus Haushalten sowie für organische Abfälle aus dem Gewerbe (Gärtnereien, Lebensmittelverarbeitung) bestehen heute in der Region gute Verwertungsmöglichkeiten in Kompostier- und Vergärungsanlagen.
 
Heute bieten viele Gemeinden eine Grünabfuhr an und führen das gesammelte Material anschliessend in eine professionell betriebene Kompostier- oder Vergärungsanlage. Während die Kompostierung eher für holziges Material (Baumschnitt, Gartenabfälle) geeignet ist, kann die Vergärungsanlage auch nasse Abfälle (Küchenabfälle, Rasenschnitt, Reste aus der Lebensmittelproduktion) gut verarbeiten. Dabei lässt sich als grosser Pluspunkt Energie in Form von Biogas gewinnen, welches wie Erdgas weiterverwendet werden kann. Die Vergärung organischer Abfälle bietet daher bei uns eine gute Möglichkeit, vermehrt erneuerbare Energien zu produzieren.
 
Bei beiden Verwertungswegen wird das am Schluss resultierende Kompostmaterial grösstenteils in der Landwirtschaft verwendet, doch kann gut ausgereifter Kompost auch im Gartenbau und im Privatgarten als wertvoller Dünger und zur Verbesserung der Bodenstuktur eingesetzt werden.
 
Kontakt
Amt für Umweltschutz und Energie
Rheinstrasse 29
Postfach
4410 Liestal
T 061 552 51 11
F 061 552 69 84