Augst - Pratteln

Objekt

  • Ausbau der kantonalen Radroute (neuer Rad- und Fussweg und neue Rad- und Fussgängerbrücke zwischen Augsterheglistrasse und Poststrasse)
  • Umgestaltung der Poststrasse und Optimierung der Einmündung Poststrasse / Hauptstrasse

Ausgangslage

Die Verlegung der Hauptverkehrsstrasse 3/7 (Rheinstrasse, Projekt "Salina Raurica") an die Autobahn ist der Auslöser für eine Untersuchung und Anpassung des bestehenden Radroutennetzes im Bereich Pratteln - Salina Raurica - Augst. Durch die Verlegung der Hauptverkehrsstrasse und die Entwicklung im Gebiet Salina Raurica wird die Frenkendörferstrasse einen hohen Verkehrszuwachs erfahren. Die heutige Querung der Radroute über die Frenkendörferstrasse mit einer Stopp-Regelung wird die Voraussetzungen für ein attraktives Radroutennetz nicht mehr erfüllen. 

Für die Optimierung der Querung Frenkendörferstrasse wurden diverse Varianten untersucht, als Bestvariante resultierte eine Brücke über die Frenkendörferstrasse mit Anbindung an die Poststrasse. Der Verlauf der Radroute ändert sich geringfügig, indem von der Augsterheglistrasse kommend die Frenkendörferstrasse neu auf einer Rad- und Fussgangerbrücke überquert wird, welche an die Poststrasse und die bestehenden Radrouten anschliesst. Zusätzlich wird die Einmündung Poststrasse / Hauptstrasse für den Radverkehr optimiert.
In Kooperation mit den Gemeinden Pratteln und Augst wird gleichzeitig die Poststrasse instandgesetzt und aufgewertet. Der schlechte Zustand der Strasse erfordert eine Instandsetzung, gleichzeitig soll die Poststrasse als Ganzes aufgewertet werden (Langsamverkehr, Parkierungsregime, Gestaltung).

Pilotprojekt

Die Rad-/Fussgängerbrücke inkl. den seitlichen Dammbereichen fungiert dabei als erstes BIM-Pilotprojekt des Tiefbauamtes Basel-Landschaft. Bereits in den Planungsphasen wurden erste Erfahrungen mit der neuen Arbeitsmethode gesammelt und dabei ausgewählte Anwendungsfälle ausgeführt sowie eine 3D-Visualisierung erstellt. Für die Ausführungsphase wurde entschieden, das Projekt einem Totalunternehmer (Planung und Realisierung) zu übergeben.

Aktuell wird die Brücke errichtet. Die Deckbeläge werden voraussichtlich im Mai eingebaut, sofern die Wetterverhältnisse den Einbau zulassen.  Ende Mai/Anfang Juni soll die Brücke dann eröffnet werden.

Ziele

  • Querung der Frenkendörferstrasse für Radfahrer und Fussgänger auf einer separaten Ebene (Brücke mit beidseitigen Anbindungen an das bestehende Radroutennetz)
  • Umgestaltung und Sanierung der Poststrasse
  • Optimierung der Einmündung Poststrasse / Hauptstrasse für den Radverkehr

Terminplan

Umgestaltung Poststrasse

  • Seit Ende 2023 realisiert

Rad-/Fussgängerbrücke inkl. Damm

  • Realisierung: Anfang Mai 2023 – Mitte 2024

Aktuelles:

Die Arbeiten an der Post- und Hauptstrasse kommen mit dem Deckbelagseinbau nun zu ihrem Abschluss. Um Synergien zu nutzen und die Auswirkungen auf den Verkehr und die Anwohner minimal zu halten, werden dabei auch ausstehende Deckbelagsarbeiten an der Haupt-, Rhein- und Frenkendorferstrasse integriert. Bei guter Witterung erfolgen die Deckbelagsarbeiten  ab Freitag, den 19.04.2024 – bis Montag, den 29.4.2024, Die Arbeiten werden in Abschnitten und halbseitig ausgeführt. Es ist mit Beeinträchtigungen zu rechnen.

Die Poststrasse ist ab Donnerstag 25.04.24 08:00 Uhr bis Montag, 29.04.24, 08:00 Uhr vollständig gesperrt. Der Hausmattweg wird via ‘Durchfahrt Gaugler’ erschlossen, so ist auch der Postumschlag gewährleistet. Achtung max. Durchfahrtshöhe 3.80 m. Eine Einweisung durch Verkehrsdienst ist vorgesehen.

Alle Arbeiten finden unter dem Vorbehalt des Wetter statt. Bei ungünstiger Witterung werden sich die Belagsarbeiten entsprechend verschieben.

Nach dem Ende der Belagsarbeiten und dem fertigstellen der Markierung kann die Velobrücke an der Frenkendorferstrasse voraussichtlich ab Mitte Mai benutzt werden. die offizielle Einweihung erfolgt am 17.06.17:00 Uhr»

 

360° Panorama-Karte

Bild Legende:

https://projekte-bl.app

3D-Visualisierung (Film 1)

3D-Visualisierung (Film 2)

3D-Visualisierung (Film 3)

Ansprechpartner:

Boris Kunze, Geschäftsbereich Verkehrsinfrastruktur, Projektmanagement, Tel: 061 552 40 97 (Oberbauleitung)

Stand

April 2024

Kontakt  

Tiefbauamt
Rheinstrasse 29 
4410 Liestal
T +41 61 552 54 84

[email protected]