Schulstrasse 16

Das ehemalige Bauernhaus liegt an der Ecke Rössligasse/ Schulstrasse direkt hinter der Hauptstrasse des alten Dorfkerns. Aufgrund der Jahreszahl 1669 scheint das Bauernhaus damals erbaut worden zu sein. Es ist somit eines der wenigen Bauernhäuser von Muttenz, die nicht in die Strassenzeilen einbezogen worden sind.

Wohn- und Oekonomiegebäude sind heute unter einem First zusammengefasst, wobei das Satteldach später verändert worden ist. Sowohl der Oekonomieteil als auch der Wohnteil sind mehrfach umgebaut und verändert worden. Das Wohnhaus selbst ist neueren Datums und greift auf der Strassenseite über die Flucht der Oekonomie hinaus. Wäre nicht das rundbogige Scheunentor mit der Jahreszahl 1669 datiert, so würde man das Bauernhaus in den. Beginn des 20. Jahrhunderts datieren.

Die Unterschutzstellung dieses Bauernhauses erfolgte im Zusammenhang mit der Nutzung der Parzelle für ein weiteres Gebäude und dem Bestreben der Gemeinde, möglichst viele Bauernhäuser zu erhalten, sofern sie als Teil des Ortskerns betrachtet werden können.