Heuschürli im Eggacher, Eggacher 64

Das Heuschürli im Eggacher liegt südlich des Dorfes Anwil an der Kantonsgrenze zu Solothurn, beziehungsweise Kienberg. Dort liegt auch der gleichnamige Egghof. Der Name Eggacher weist darauf hin, dass sich hier ursprünglich Ackerland befand, das offensichtlich Rodungsland war. Da das ansteigende Gelände sich für den Ackerbau nicht unbedingt eignete, wurde daraus später, d.h. im 18. oder 19. Jahrhundert, Weidland. Aus dieser Zeit stammt auch das Heuschürli Eggacher, das quer zum Hang steht. Das von unten gesehen zweigeschossige Heuschürli wird von einem steilen Satteldach bedeckt. Auf der unteren Traufseite befindet sich eine breite Öffnung, die darauf hinweist, dass das Heuschürli auch Wagen Unterstand bieten konnte. Aussen markiert das grosse Fenster im Giebel einen ehemaligen Giebeleingang auf der Rückseite. Das vermutlich zu Beginn des 19. Jahrhunderts entstandene Heuschürli bildet zusammen mit den Büschen und Bäumen darum herum einen wichtigen Akzent im Landschaftsbild.