Angebotsplanung

Die Angebotsplanung umfasst die Weiterentwicklung des öffentlichen Verkehrs auf strategischer Ebene. Als gesetzliche Grundlage für die Planung gilt das Gesetz zur Förderung des öffentlichen Verkehrs und das Angebotsdekret. Das Angebot wird unter Berücksichtigung der Anliegen der Gemeinden geplant und im vierjährigen Generellen Leistungsauftrag (GLA)  dem Landrat zur Genehmigung vorgelegt. Für jede zweijährige Fahrplanperiode findet zudem ein Fahrplanverfahren statt, in dessen Rahmen die interessierte Bevölkerung, Gemeinden, Verbände und Schulen eingeladen sind, zum Fahrplanentwurf Stellung zu nehmen. 
Bild Legende: