Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bau- und Umweltschutzdirektion / Medienmitteilungen / Windeln und Co gehören nicht ins WC - Dorenbach in Binningen verschmutzt

Windeln und Co gehören nicht ins WC - Dorenbach in Binningen verschmutzt

12.06.2008

Am vergangenen Wochenende wurde der Dorenbach durch Abwasser verschmutzt, weil Feststoffe die Kanalisation verstopften. Das Amt für Umweltschutz und Energie macht erneut darauf aufmerksam, dass Feststoffe wie Damenbinden, Windeln, Kondome, Feuchttücher etc. nicht durch die Toilette gespült werden dürfen.



Der Dorenbach wurde am vergangenen Wochenende unterhalb des Allschwiler Weihers durch Abwasser verunreinigt. Gegenstände, die nicht in die Kanalisation gehören, verstopften die Kanalisation. Deshalb floss das gesamte Abwasser durch die Entlastungsleitung in den Bach. Im Normalfall führt diese Leitung nur bei starkem Regen das verdünnte Abwasser zur Entlastung der Kläranlagen in den Bach. Die Bachsohle war auf einer Länge von etwa 100 Meter durch Feststoffe und Fäkalschlamm bedeckt. Das Bachwasser roch deswegen stark nach Abwasser. Während rund zwei Tagen gelangten etwa 200 m3 ungereinigtes Abwasser in den Dorenbach. Das Einzugsgebiet dieses Kanalisationsstranges zählt rund 1000 Einwohner.
 
Der aufgebotene Pikettdienst des Baselbieter Amtes für Umweltschutz und Energie veranlasste die Reinigung der am stärksten belasteten Fliessstrecke. Mit einem Saugwagen wurden die Schlammablagerungen sowie die Papierrückstände und Hygieneartikel von der Bachsohle abgesaugt. Die im Dorenbach lebenden Stichlinge, eine in unserer Region seltene Kleinfischart, haben überlebt.
BAU- UND UMWELTSCHUTZDIREKTION, Informationsdienst
Für Rückfragen:  
Thomas Amiet, Amt für Umweltschutz und Energie, Fachstelle Oberflächengewässer, Tel. 079 656 90 67

Weitere Informationen.

Fusszeile